25.5 C
Mannheim
Donnerstag, August 18, 2022
StartAktuell HeadlineKampagne der Stadtwerke Hockenheim geht in die vierte Runde

Kampagne der Stadtwerke Hockenheim geht in die vierte Runde

Hockenheim hat viele Gesichter und vier davon stehen ab sofort wieder Pate für die Energie der Stadtwerke Hockenheim. Unter dem Slogan
„Mittendrin. Nebenan.“ engagieren sich Marcus Zeitler, Oberbürgermeister der Stadt Hockenheim, Dr. Ulrich Fischer, ehemaliger Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden und Kunde der Stadtwerke, Birgit Rechlin, Geschäftsführerin des Hockenheimer Marketing Vereins, und Werner H. Heussinger, Bestsellerautor und Ökonom, für die diesjährige Kampagne des Energielieferanten.

Oberbürgermeister Marcus Zeitler betont die Verlässlichkeit der Stadtwerke Hockenheim.

Die Plakatreihe ist Teil des Anfang 2018 gestarteten neuen Markenauftritts der Stadtwerke Hockenheim. Bereits zum vierten Mal stellt das Unternehmen nun bekannte Persönlichkeiten aus der Stadt und der Region in den Fokus. Martina Wilk, Werkleitung der Stadtwerke Hockenheim, erklärt: „2020 ist ein außergewöhnliches Jahr. Die aktuellen Ereignisse werden die Welt, wie wir sie kennen, nachhaltig beeinflussen. Deshalb ist es uns umso mehr ein Anliegen, unsere Kampagne, die einen starken Zusammenhalt unserer Region symbolisiert, in diesem Jahr fortzuführen.“

Werbung
Eine starke Partnerin: Birgit Rechlin vom Hockenheimer Marketing Verein.

Neue und bekannte Gesichter
In der Kampagne treten altbekannte und neue Persönlichkeiten in Erscheinung. Dazu gehört Marcus Zeitler, seit 2019 neuer Oberbürgermeister von Hockenheim. In der ersten Kampagnenrunde hatte sich sein Vorgänger Dieter Gummer als eines der Gesichter der Kampagne präsentiert. Diese Tradition führt Zeitler fort und betont insbesondere die Verlässlichkeit der Stadtwerke und die enge Verwurzelung zur Stadt.

Prominenter Zuwachs für die vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft: Dr. Ulrich Fischer, ehemaliger Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden.

Darüber hinaus hat die vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft Hockenheim, Reilingen, Neulußheim und Altlußheim einen neuen prominenten Einwohner: Dr. Ulrich Fischer. Als ehemaliger Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden sieht der Theologe in den Stadtwerken mehr als einen reinen Energielieferanten; kümmern sich diese doch auch um die Belange der Stadt, der Region und der Menschen, die darin leben.

Werner H. Heussinger ist überzeugt von den Stadtwerken Hockenheim und einer der Redner der diesjährigen Humanismus-Reihe im Wasserturm.

Birgit Rechlin ist als starke Partnerin für die Stadtwerke Hockenheim keine Unbekannte. Die Geschäftsführerin des Hockenheimer Marketing Vereins arbeitet in vielen verschiedenen Projekten mit dem Energielieferanten zusammen. So zum Beispiel aktuell bei der Rennstadtkarte Hockenheim.

Der Bestsellerautor und Ökonom Werner H. Heussinger ist die vierte Persönlichkeit im Bunde und in Hockenheim vor allem durch die Humanismus-Reihe im Wasserturm präsent. Sie wird in diesem November unter dem Motto „Künstliche Individualität“ fortgesetzt. Heussinger war Chefredakteur des Optionsschein Magazins, des €uro greentech.journals, Herausgeber des ZertifikateJournals, Kolumnist des Managed Derivatives Magazine und einer der führenden Zertifikate-Experten Deutschlands.

Text und Fotos: Stadtwerke Hockenheim

Werbung
  • Frieden und Freiheit
  • Sommer T-Shirts 2022 Frieden und Freiheit
  • Goldsparbox und Goldsparen

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung