19.2 C
Mannheim
Dienstag, August 16, 2022
StartAllgemeinWiesloch: Protestmarsch der ungewöhnlichen Art (mit Videobeitrag)

Wiesloch: Protestmarsch der ungewöhnlichen Art (mit Videobeitrag)

Die Narren halten der Gesellschaft den Spiegel vor?

Eine „Aktion kritischer Bürger“, die Veranstalter verweisen ausdrücklich darauf das dies keine sog. „Querdenker“ Veranstaltung war. Banner, T-Shirts oder Sonstiges mit dem Schriftzug von #Querdenken waren keine zu sehen.

Werbung

Es gibt vielerlei politische Protestformen, der Protest in Form der närrischen Rede ist noch die lustigste Form. Wenn der Oberbürgermeister und sein Gefolge vom Rathausfenster aus sich anhören müssen was die Bürger in deutlicher Form nach oben kommunizieren.

Zu Fasching eine Tradition der Obrigkeit ordentlich die Meinung zusagen, die Büttenrede. So wie auch in den umliegenden Gemeinden die Kerwerede. Da bekommt so mancher Politiker aber auch mal eine Gruppe von Bürgern oder ein ganzer Ortsteil „was zu hören“. Klartext. Man denke an die kritischen Worte die OB Elkemann und BM Sauer sowie die Verwaltung und Gemeinderäte zu hören bekamen bei der Rathauserstürmung vor einigen Jahren bezüglich der Wieslocher Schlaglöcher! Oder man denke an die Kerwerede letztes Jahr in Schatthausen, da bekamen die Wieslocher deutliche Kritik zum Winzerfest.

Die Aufgabe des Narren ist auch (jemandem) den Spiegel vorhalten · (jemanden) mit sich selbst konfrontieren · (jemandem) zeigen, wie er wirklich ist.

Die Narren hatten zu Teilen an Fürstenhöfen auch die politische Funktion, zu Zeiten absolutistischer Herrschaft die einzigen zu sein, die dem Fürsten noch die Wahrheit übermittelten, ihn an das Geschehen in seinem Herrschaftsbereich ankoppelten. Sei es, dass sie selbst als Spaßmacher oder Künstler scharfe Beobachter des Zeitgeschehens waren oder aber sich von Ratgebern und Hofleuten zur Übermittlung von Informationen oder Meinungen instrumentieren ließen bzw. Wahres und Nachdenkenswertes dem Fürsten übermittelten. Dinge, die ein „normaler Mensch“ wegen des Zornesrisikos sich nicht vor Publikum oder Zeugen zu sagen getraut hätte, weshalb man eben noch den Narren vorschicken konnte. Wenn die Meinungen und Mitteilungen ungefällig waren, dann tat man es eben als „Narretei“ ab.

Die Narrenmaske war im Mittelalter das Symbol der Redefreiheit!

Anzeige:

Seit dem 11.11. um 11:11 Uhr hat wieder die närrische Jahreszeit begonnen. So wichtig ist für viele der Karneval – je nach Region auch Fastnacht oder Fasching genannt –, dass sie auch von der „fünften Jahreszeit“ sprechen.

Am Freitag, den 13.10.2020 zogen maskierte Gestalten durch Wiesloch.

Etwa 20 Demonstranten zogen durch Wieslochs Innenstadt. Die Befürchtungen der Kritiker der 2020 staatlich verordneten Maßnahmen zeichnen oft ein Bild das an das Buch von George Orwells „1984“ referenziert. (Siehe weiterführende Infos unten!)

Krieg ist Frieden: Orwells Neusprech für den großen Umbau der Pandemie-Gesellschaft.

OBEY

Eine Berner Künstlergruppe bringt es auf den Punkt an dieser orientierte sich auch die Protestgruppe in Wiesloch. Ob es sich bei diesen Aussagen um Kunst und Satire, Ironie oder Eulenspiegelei (bzw. Eulenspiegelpossen machen: Schabernack bzw. Unsinn treiben, vor allem durch die allzu wörtliche Ausführung eines Auftrages), handele wurde von den Teilnehmern nicht beantwortet. Eine Stellungnahme der Veranstalter erfolgte bisher nicht.

Weitere Impressionen vom Protestmarsch in Wiesloch:

Der Vollständigkeit willens muss erwähnt werden und darf nicht verschwiegen werden: Maskenpflicht kennt Ausnahmetatbestände!

„Selbstverständlich kennt die Verordnung Ausnahmen, diese werden auch so kommuniziert, die Maskenpflicht gilt somit nicht generell, sondern grundsätzlich.“ – Ordnungsamt der Stadt Wiesloch.

„Die oben zitierte Aussage der Stadt Wiesloch ist zutreffend.“ so das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis – Büro des Landrats – am 13.11.2020

VIDEOBEITRAG

Video wurde uns netterweise zur Verfügung gestellt von tvueberregional.de

Alleine sterben lassen ist Nächstenliebe.
Selber denken gefährdet das Allgemeinwohl.
Wahre Freiheit findet in der Isolation statt.
Impfung ist Nächstenliebe.
Opfert alles den Unternehmen.
Trennt euch von den Gefährdern.
Verzichtet auf Zeugung.
Verratet eure Nachbarschaft.
Regelbrecher an die Wand.
Gefährder in die Einzelhaft.
Maskenpflicht ein Leben lang.
Impfgegner entrechten.
Fügt euch der Normalität.
Maskenleugner ächten.
Kontaminierung vermeiden.
Absolute Keimfreiheit.
Körperkontakt schafft Leiden.
Sicher ist nur Einsamkeit.
Unser Atem tötet.
Sei immer gehorsam.
Lass deine Liebsten alleine.

Am Rande einige Gegendemonstranten:

Gegenprotest – lautstarke Parolen

Zwei Gegendemonstranten folgten dem Zug und positionierten sich mit ihrem Banner immer wieder neu entlang der Strecke. Am Adenauerplatz gesellten sich spontan noch einige dazu.

Zwei Gegendemonstranten mit Banner, Polizei und Ordnungsamt. Abstandsregelunterschreitung für weniger als 15min.

Neben Polizei war auch ein Vertreter des Ordnungsamts vor Ort. Während dem Marsch durch einen kleinen Teil der Fußgängerzone ermahnte dieser auch Passanten bezüglich „Maske“. Nähere Informationen lagen bis Redaktionsschluss nicht vor, werden jedoch ggf. nachgereicht!

Weiterführende Informationen:

Quellen:

https://www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/68er-bewegung/51946/protestformen

https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCttenrede

https://de.wikipedia.org/wiki/Narrenmaske

https://de.wikipedia.org/wiki/Narr

https://de.wikipedia.org/wiki/1984_(Roman)

https://corona-transition.org/krieg-ist-frieden-orwells-neusprech-fur-den-grossen-umbau-der-pandemie

Video: Oliver Döll / TVüberregional.de

Anzeige:

Werbung
  • Frieden und Freiheit
  • Sommer T-Shirts 2022 Frieden und Freiheit
  • Goldsparbox und Goldsparen

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung