3.6 C
Mannheim
Samstag, Dezember 3, 2022
StartAktuellSchweiz - Hohe Geldstrafe weil er in einem Whatsapp-Chat vor Blitzern gewarnt...

Schweiz – Hohe Geldstrafe weil er in einem Whatsapp-Chat vor Blitzern gewarnt haz

Mit happigen 1180 Franken wurde der Lehrling Christoph H.* (23) gebüsst, weil er in einem Whatsapp-Chat vor Blitzern gewarnt hatte. Wie er aufgeflogen ist und ob er seine Lektion gelernt hat, erzählt er im BLICK.

Mit verschränkten Armen steht Christoph H.* (23) aus dem Kanton Bern vor dem Audi seiner Eltern. Genervt, frustriert, besorgt. 200 Leute hatte der Lehrling vor Blitzern gewarnt. Gut hat er es gemeint – und muss dafür jetzt 1180 Franken zahlen. «Ich kann es kaum fassen. Für diese Busse muss ich zwei Monate lang arbeiten», sagt er geknickt zu BLICK.

Werbung

Die Geschichte nimmt im Juni 2018 ihren Lauf. Christoph H. wird in eine Whatsapp-Gruppe aufgenommen, wie er berichtet. «Da hat man beispielsweise reingeschrieben, wenn es irgendwo Stau gab oder man eben einen Radar gesehen hatte.»

Insgesamt 38 Mal warnt der angehende Mediamatiker die Gruppenmitglieder vor Blitzern. «In Österreich und Deutschland wird das ja auch im Radio publiziert. Dementsprechend war mir gar nicht klar, dass es in der Schweiz illegal ist», erklärt sich der 23-Jährige.

Weiterlesen mit dem Link zu Blick.ch:

https://www.blick.ch/schweiz/bern/weil-er-38-mal-in-einem-chat-vor-blitzern-warnte-stift-christoph-h-23-kassiert-saftige-busse-id16361370.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=blick-page-post&utm_content=

Foto/Quelle: Blick.ch

Werbung
  • Strom Privat MediumRectangle

  • Frieden und Freiheit

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung