15.2 C
Mannheim
Montag, Oktober 3, 2022
StartAutobahnenA6Schwetzingen: Sprengung zweier Geldautomaten; weitere Zeugen dringend gesucht; Pressemitteilung Nr. 3

Schwetzingen: Sprengung zweier Geldautomaten; weitere Zeugen dringend gesucht; Pressemitteilung Nr. 3

Schwetzingen (ots)

Die Fahndung nach den Tätern, die am Donnerstagmorgen, des 18. März 2021, gegen 3.20 Uhr, zwei Geldautomaten in einem Gewerbegebiet nahe des Schwetzinger Stadions gesprengt haben, dauert an.

Werbung

Wie die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg mit Unterstützung des Landeskriminalamts Baden-Württemberg ergaben, gab es insgesamt vier Sprengungen. Die Täter hatten die beiden Geldautomaten je zweimal gesprengt, um an das Geld zu kommen.

Bei den Tätern soll es sich um mindestens drei Täter handeln, die in einem dunklen, hochmotorisierten Auto, ähnlich eines VW Golf, älteren Baujahres, vom Tatort in Richtung A 6 flüchteten.

Darüber hinaus sollen sich mehrere, noch unbekannte Zeugen in unmittelbarer Tatortnähe aufgehalten haben, die den Fahndern noch nicht bekannt sind.

Gerade als die Täter mit ihrem dunklen Fahrzeug den Tatort verließen, um auf die B 291 in Richtung A 6 zu fahren, kam ein weiteres Fahrzeug auf der Ketscher Landstraße aus Richtung Ketsch angefahren. Dieses Fahrzeug folgte dem Tatfahrzeug in einigem Abstand mindestens bis zu B 291 in Richtung Hockenheim. Die Insassen dieses Fahrzeuges, die wahrscheinlich nichts von der Tat bemerkten, sind für die Ermittler wichtige Zeugen.

Darüber hinaus sollen zwei Personen nach der Tat und noch vor Eintreffen der ersten Streife vom Parkplatz eines China-Restaurants, der häufig auch von Wohnmobilisten zum Übernachten genutzt wird, zu einem der gesprengten Geldautomaten gegangen sein. Möglicherweise wurden die beiden Personen durch die Detonationen aufmerksam und schauten vor Ort nach dem Rechten.

Von diesen wichtigen Zeugen versprechen sich die Fahnder weitere Hinweise zu den Tätern und ihrem Fahrzeug.

Sie werden alle gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-4444 oder dem Polizeirevier Schwetzingen, Tel.: 06202/288-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Presseportal.de

Bild: Symbolfoto/Pixabay

Werbung
  • Goldsparbox und Goldsparen
  • Frieden und Freiheit
  • Strom Privat MediumRectangle

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung