24.3 C
Mannheim
Donnerstag, August 11, 2022
StartAktuell HeadlineWiesloch - Update - Brand in Mehrfamilienhaus, Pressemitteilung Nr. 3

Wiesloch – Update – Brand in Mehrfamilienhaus, Pressemitteilung Nr. 3

Wiesloch / Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Pressemitteilung Nr. 3

Werbung

Wiesloch (ots)

Eine Verpuffung hatte am Montagvormittag zu einem Küchenbrand im Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Ringstraße geführt.

Wie die Brandexperten des Polizeireviers Wiesloch herausfanden, führte überhitztes Speiseöl, das in einem Topf erhitzt und auf der Herdplatte vergessen wurde, zu dieser Verpuffung.

Die Wieslocher Feuerwehr war mit rund 40 Mann am schnell Einsatzort und löschte das Feuer.

Bei ihrer ersten Begehung der Brandwohnung stellten sie Retter Gasgeruch fest, das zunächst nach draußen abgesaugt wurde. Ein Bautrupp der Stadtwerke Heidelberg musste schließlich die Gashauptleitung vor dem Gebäude freilegen und anschließend verschließen.

Der Gesamtschaden wird auf mindestens 20.000.- Euro geschätzt.

Das Haus ist derzeit noch unbewohnbar. Die Bewohner wurden von der Stadt Wiesloch in anderen Unterkünften untergebracht.


Vorherige Meldungen:

06.09.2021 – 15:50 Uhr

Eine Verpuffung in einer Küche war am Montagvormittag der Auslöser eines Großeinsatzes von Polizei und Feuerwehr in der Ringstraße. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es im Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses gegen 10.30 Uhr zum Brandgeschehen, wobei das Feuer auf weitere Teile des Hauses übergriff. Vier Bewohner, die sich zum Zeitpunkt des Geschehens im Haus aufhielten wurden von den alarmierten Rettungskräften evakuiert und blieben unverletzt. Durch das Feuer wurde die Gaszufuhr des Hauses beschädigt, was zur Folge hatte, dass das ganze Haus von den knapp 40 Einsatzkräften der freiwilligen Feuerwehr Wiesloch gelüftet werden musste um eine Explosion des Gas-Luftgemischs zu vermeiden. Aufgrund der beschädigten Leitung sind weiterhin Baggerarbeiten zur Freilegung der Zugangsleitung nötig, die voraussichtlich bis in die Abendstunden andauern. Ständige Messungen der Feuerwehr ergaben keine Gefahr für Anwohner. Die Brandermittler des Polizeireviers Wiesloch haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der entstandene Sachschaden in dem mittlerweile nicht mehr bewohnbaren Haus ist bislang nicht abzuschätzen. Für die Bewohner wurden Notunterkünfte seitens der Stadt Wiesloch bereitgestellt.

Während der Einsatzmaßnahmen war ein Teil der Ringstraße gesperrt.

Weitere Fotos vom Lokalreporter:

Quelle: Presseportal.de

Werbung
  • Goldsparbox und Goldsparen
  • Frieden und Freiheit
  • Sommer T-Shirts 2022 Frieden und Freiheit

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung