19.2 C
Mannheim
Dienstag, August 16, 2022
StartAktuellFür sicheres und geborgenes Aufwachsen in Sinsheim

Für sicheres und geborgenes Aufwachsen in Sinsheim

Sinsheimer Fachkräfte bereiten Kinderschutzfachtag vor

Täglich leisten auch in Sinsheim unzählige Eltern, Großeltern, Tagesmütter und -väter, pädagogische Fachkräfte in den Kitas, Lehrende und Sozialpädagogen an den Schulen sowie Freiwillige in den Vereinen Enormes, um den Kindern in der Stadt ein sicheres Aufwachsen zu ermöglichen. Dabei geht es neben einem Dach über dem Kopf, Kleidung, regelmäßigen Mahlzeiten und ärztlicher Versorgung auch um Zuwendung, Beziehung, Struktur im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und grundlegende Bildung. Dahinter verbirgt sich eine Ausdauerleistung, die viele Familien und Fachkräfte mit den Kindern selbstverständlich erbringen, die zuweilen aber auch über die eigenen Kräfte hinausgehen kann. Nicht wenige haben diese Erfahrung während der Pandemie machen müssen. Neben den Eltern der Kinder kommen dabei auch Fachkräfte zuweilen an ihre Grenzen.

Werbung

Die Stadt Sinsheim sieht sich bestens gerüstet durch ein Netz aus helfenden Organisationen, wie den Kirchen, den psychosozialen Beratungsangeboten und Bürgerinitiativen, Ärzten sowie Therapeuten, die unterstützen und mögliche Wege aus den Sorgen mancher Familien aufzeigen. Die Bundesregierung hat dazu ein Gesetz zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen erlassen: Das Kinder- und Jugendhilfesystem soll weiterentwickelt werden und so Kinder besser vor Gefährdungen schützen und ihre Familien stärken. Um diese Ziele zu erreichen, sollen in Zukunft die Akteure der Jugendhilfe und Vertreter der Gesundheitsberufe, Lehrer, Jugendgerichte und Behörden besser vernetzt und wirksamer in den Kinderschutz einbezogen werden.

So ist es dem Amt für Bildung, Familie und Soziales nicht zuletzt durch die Förderung der Josef-Wund-Stiftung ein besonderes Anliegen, zu diesem wichtigen Thema einen eigenen Fachtag zu veranstalten. Im Zentrum steht dabei das Recht der Kinder auf Fürsorge, Schutz, eine gewaltfreie Erziehung, Spiel, Bildung und Erholung. Bei der Vorbereitung der Veranstaltung sind Markus Bosler und Stefanie Sosa y Fink in der Psychologischen Beratungsstelle, dem Allgemeinen Sozialen Dienst des Jugendamtes und dem Bürgerkreis für psychosoziale Beratung e.V. auf erfahrene Akteure gestoßen, die die Planungen dazu sachkundig und engagiert unterstützen.

Der Fachtag „Gemeinsam stark im Kinderschutz – Unterstützungsangebote für Kinder, Jugendliche und Fachkräfte in Sinsheim“ist für den 24.03.2022 in der Dr.-Sieber-Halle geplant. Die interessierten Besucher erwarten Impulsvorträge über den aktuellen Stand im Kinderschutz, aber auch zum Umgang mit der nicht zu vermeidenden Unsicherheit im Kontakt mit Fragen und Themen des Kindeswohls. Ziel des Tages ist, voneinander mehr zu erfahren, um offene Türen zu wissen und vorhandene Schutzkonzepte der Einrichtungen näher kennen zu lernen. Aber auch Begrenzungen und offener Bedarf in Sinsheim können auf diese Weise sichtbar werden. Im Verlauf des Nachmittags werden die geplanten Workshops Raum für persönliche Fragen und Erfahrungen der Teilnehmer bieten. Der geplante Auftritt des „Huub Dutch Duo“ rundet den inhaltlichen Teil des Tags musikalisch ab.

Interessierte können sich bereits heute mit ihren Anliegen an Frau Sosa y Fink wenden unter familie.plus@sinsheim.de oder Tel. 07261 404-171.

Quelle: Stadtverwaltung Sinsheim

Werbung
  • Goldsparbox und Goldsparen
  • Sommer T-Shirts 2022 Frieden und Freiheit
  • Frieden und Freiheit

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Goldsparbox und Goldsparen

Am beliebtesten

Werbung