25.5 C
Mannheim
Mittwoch, Juli 17, 2024
StartAktuell HeadlineWiesloch - Unfallverursacherin telefoniert beim Fahren und flüchtet - 2-jähriges Kind und...

Wiesloch – Unfallverursacherin telefoniert beim Fahren und flüchtet – 2-jähriges Kind und 15-Jähriger im Bus leicht verletzt – Polizei sucht nach Zeugen

Wiesloch, Rhein-Neckar-Kreis: Unfall; 2-jähriges Kleinkind und 15-jähriger Fahrgast im Bus leicht verletzt; Unfallverursacherin telefoniert beim Fahren und flüchtet; Polizei sucht nach Zeugen

Wiesloch, Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am Dienstagmittag, kurz vor 12 Uhr missachtet an der Ringstraße und Baiertaler Straße eine bislang unbekannte Auto-Fahrerin die Vorfahrt des Linienbusses (Linie 707).

Der Linienbus fuhr auf der Ringstraße kommend in Richtung Schillerpark. Die Unfallflüchtige fuhr aus Richtung Baiertaler Straße in die Ringstraße in Fahrtrichtung Stadtzentrum.

Die Lichtzeichenanlage an der Unfallkreuzung war zum Zeitpunkt des Unfalls außer Betrieb.

Werbung

Aufgrund der Vorfahrtsverletzung musste der Busfahrer eine Vollbremsung einleiten. Hierdurch stürzte ein zweijähriges Kleinkind im Bus zu Boden und ein 15-jähriger Fahrgast schlug sich seinen Kopf an. Die Mutter des Kleinkindes blieb unverletzt. Beide Verletzten wurde an der Unfallstelle erstversorgt.

Hierbei kam die nahegelegene Feuerwehr Wiesloch unterstützend zum Einsatz.

Die Mutter begab sich mit ihrem Kind selbstständig zu ihrem Arzt. Auch der 15-Jährige wollte sich in ärztliche Behandlung begeben. Sachschaden entstand durch den Unfall nicht.

Die Unfallverursacherin fuhr weiter, ohne ihrer Feststellungsverpflichtung nachgekommen zu sein. Nach bisherigen Ermittlungen hat sie während der Fahrt ihr Mobiltelefon benutzt. Nach der etwa 50-jährigen Fahrerin eines blauen Peugeot oder Hyundai mit Karlsruher Kennzeichen (KA-…) wird gefahndet.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei, Tel.: 0621.174-4111, in Verbindung zu setzen.

Möglicherweise hat die flüchtige Fahrerin die Folgen ihres Fahrverhaltens nicht bemerkt. Sie wird ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Quelle: Presseportal.de

Foto: Pressemeier

Werbung
  • pressemeier
  • Goldsparbox und Goldsparen
  • oelwelt24 Sonnenblumenöl
  • berlin 2024 love ´ revolution t-shirt
  • Goldankauf Wiesloch
  • Pressearbeit PR Agentur RPM

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung