-3.5 C
Mannheim
Donnerstag, Februar 9, 2023
StartDeutschlandDie 10 größten deutschen alternativen Medien

Die 10 größten deutschen alternativen Medien

Es gibt viele alternative Medien in Deutschland und die Auswahl der größten kann je nach persönlicher Meinung und Betrachtungsweise variieren. Hier sind jedoch einige alternative Medien in Deutschland und dem deutschsprachigen Raum, die oft als die größten und einflussreichsten angesehen werden. Sie stehen stellvertretend für alle Medien, die eine Alternative zu den Leitmedien bzw. Konzernmedien darstellen.

Konzernmedien sind Medienunternehmen, die Teil eines größeren Konzerns sind, der in anderen Branchen tätig ist. Diese Medienunternehmen können Zeitungen, Fernsehsender, Radiostationen, Online-Medien und andere Medienformate umfassen. Sie werden oft von großen Unternehmen oder Investoren kontrolliert und haben oft eine breitere Reichweite als unabhängige Medienunternehmen. Einige Beispiele für Konzernmedien sind News Corp (ein US-amerikanisches Medienunternehmen, das Zeitungen, Fernsehsender und andere Medienformate besitzt), Bertelsmann (ein deutsches Medien- und Dienstleistungsunternehmen) und Vivendi (ein französisches Medien- und Kommunikationsunternehmen). Einige Kritiker argumentieren, dass Konzernmedien eine geringere journalistische Unabhängigkeit aufweisen, da sie von wirtschaftlichen Interessen ihrer Eigentümer beeinflusst werden können. Andererseits gibt es auch Argumente, dass Konzernmedien eine größere Reichweite und Ressourcen haben, um investigativen Journalismus zu betreiben und eine größere Vielfalt an Meinungen und Perspektiven zu bieten.

Werbung

Die 10 größten alternativen bzw. Neue Medien in Deutschland:

  1. Telepolis“ – eine Online-Plattform, die sich auf die Berichterstattung über Technologie- und Medienthemen spezialisiert hat. Telepolis wurde von dem deutschen Journalisten und Autor Hans-Jürgen Rosenbauer gegründet. Die Plattform bietet Nachrichten, Analysen und Kommentare zu einer Vielzahl von Themen, die sich mit der digitalen Welt beschäftigen, darunter politische und gesellschaftliche Aspekte der Digitalisierung, Datenschutz und Datensicherheit, künstliche Intelligenz und die Zukunft der Arbeitswelt. Es hat auch einen Schwerpunkt auf der Berichterstattung über die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft und die Umwelt.
  2. servusTV“ ist ein österreichisch-deutscher Fernsehsender, der seit 2011 auf Sendung ist. Der Sender gehört zur Red Bull Media House GmbH, die von dem österreichischen Unternehmer Dietrich Mateschitz gegründet wurde, der auch die Firma Red Bull besitzt. Der Sender hat seinen Hauptsitz in Wals bei Salzburg und seinen deutschen Sitz in München. „servusTV“ bietet eine breite Palette von Inhalten, darunter Nachrichten, Dokumentationen, Sport, Filme und Unterhaltung. Der Sender hat auch einen Schwerpunkt auf regionale und lokale Inhalte und arbeitet eng mit der österreichischen und deutschen Presse zusammen. Ein Schwerpunkt von servusTV liegt auf der Berichterstattung über die Natur, die Umwelt und die Landschaft sowie über kulturelle Themen und die Regionen Bayern und Österreich. „servusTV“ ist ein seriöser und vertrauenswürdiger Fernsehsender und hat sowohl in Deutschland als auch in Österreich eine große Zuschauerschaft.
  3. Rubikon“ ist eine Online-Plattform in Deutschland, die sich auf politische, wirtschaftliche und kulturelle Themen aus einer alternativen Perspektive spezialisiert hat. Sie wird von einem großen Team von Autoren und Experten betrieben und bietet Nachrichten, Analysen und Kommentare zu einer Vielzahl von Themen. Die Plattform hat eine kritische Haltung gegenüber der politischen und wirtschaftlichen Elite und setzt sich für die Unabhängigkeit des Denkens und für die Debatte über Themen ein, die von den Mainstreammedien oft vernachlässigt werden. Sie berichtet über Themen wie Wirtschaft, Finanzen, Umwelt, Gesellschaft, Krieg und Frieden, sowie über die Kritik an der herrschenden politischen und wirtschaftlichen Elite und deren politischen Entscheidungen.
  4. apolut“ – „Eine komplexe Gesellschaft kann den inneren und äußeren Frieden nur dann bewahren, wenn es ihr dauerhaft gelingt, eine positive Streit- und Debattenkultur zu pflegen. Dieser Erkenntnis fühlt sich apolut verpflichtet!“ so in der Eigendarstellung auf deren Internetseite. Weiter heisst es „Wir sind eine unabhängige Medienplattform, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, zu den unterschiedlichsten Themen mehr als nur eine einzige Perspektive anzubieten. Apolut steht für freie und 100% userfinanzierte Presse.“ Es finden sich diverse Formate auf der Seite: Sowohl spannende Video-Interviews mit Personen der Zeitgeschichte, als auch Video-Serien, die Bildungs- und Informationslücken schließen wollen.
  5. NachDenkSeiten“ – eine unabhängige Nachrichtenwebsite, die sich auf politische und wirtschaftliche Themen konzentriert. Die NachDenkSeiten treten dabei mit dem Untertitel „Die kritische Website“ auf. In dem Blog können vor allem politische und gesellschaftliche Themen kommentiert werden. Es wurde von dem deutschen Journalisten und Autor Andreas Neumann gegründet und noch heute betrieben. Er hat eine lange Karriere in der Medienbranche und hat für verschiedene Tageszeitungen und Zeitschriften gearbeitet.
  6. Reitschuster“ – eine Online-Plattform, die sich auf investigativen Journalismus spezialisiert hat und vom Journalisten Boris Reitschuster betrieben wird. Boris Reitschuster ist ein deutscher Journalist und Autor. Er hat für verschiedene Medien gearbeitet, darunter die „Bild“-Zeitung, „Die Welt“ und das Magazin „Focus“. Von 1999 bis 2015 leitete er das Büro des Nachrichtenmagazins „Focus“ in Moskau. Er hat auch mehrere Bücher veröffentlicht, die sich mit politischen und sozialen Themen beschäftigen. Reitschuster ist bekannt dafür, investigativen Journalismus zu betreiben und sich auf Themen wie Korruption, politischen Skandalen und politischen Extremismus zu konzentrieren. Er hat auch über Themen wie die Finanzkrise und die Eurokrise berichtet. Reitschuster hat auch als Experte in den Medien aufgetreten und ist in Talkshows und Nachrichtenprogrammen aufgetreten. Er hat auch Vorträge gehalten und ist als Redner auf Konferenzen aufgetreten.
  7. tichyseinblick“ ist eine Online-Plattform in Deutschland, die sich auf politische und wirtschaftliche Themen spezialisiert hat. Es wurde von dem deutschen Journalisten und Unternehmer Prof. Dr. Georg Tichy gegründet und von einem Team von Autoren und Experten betrieben. Die Plattform bietet Nachrichten, Analysen und Kommentare zu einer Vielzahl von Themen, darunter politische Entwicklungen in Deutschland und Europa, Wirtschaftspolitik und Unternehmen. Es hat auch einen Schwerpunkt auf der Berichterstattung über die Digitalisierung und die Zukunft der Arbeitswelt. Das Online-Medium „tichyseinblick“ hat eine liberale und konservative Perspektive und ist bekannt für seine kritischen Analysen der politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in Deutschland und Europa. Einige schätzen die Plattform für ihre fundierten Analysen und ihre Bereitschaft, gegen den Mainstream zu argumentieren, während andere sie als einseitig und populistisch betrachten und ihre Berichterstattung als ungenau oder unvollständig kritisieren.
  8. Die Weltwoche“ ist eine Wochenzeitung in der Schweiz, die sich auf politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Themen spezialisiert hat. Sie wurde am 1. Januar 1929 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Zürich. Die Weltwoche wird von der Verlagsgruppe Weltwoche AG herausgegeben und von Roger Köppel geleitet.
  9. Achtung, Reichelt!“ – Der ehemalige „Bild“-Chefredakteur Julian Reichelt gründete 2022 sein eigenes Medienunternehmen. Reichelt ist ein deutscher Boulevard-Journalist, Kriegsreporter und Webvideoproduzent. Er war von Februar 2017 bis Oktober 2021 Vorsitzender der Chefredaktionen und Chefredakteur Digital von Bild. Seit Juli 2022 betreibt er den YouTube-Kanal „Achtung, Reichelt!“.
  10. nuoflix“ – Vor über 15 Jahren, als die digitale Welt noch in den Kinderschuhen steckte und YouTube noch nicht existierte, gründete Frank Höfer, ein ehemaliger Mitarbeiter des MDR, sein eigenes Internetportal NuoViso. Mit Pioniergeist und dem Anspruch aufdeckende Journalistik zu betreiben, hat er NuoViso zu einer der führenden Plattformen im deutschsprachigen Raum entwickelt, die heute eine breite Palette an Formaten und Möglichkeiten anbietet und weiterhin unterstützt und fördert. Die NuoViso Filmproduktion produziert seit 2005 Dokumentarfilme aus den verschiedensten Bereichen. So beispielsweise den Dokumentarfilm „Summ mir das Lied vom Tod“. Aus NuoViso entstand NuoFlix – die Mediathek umfasst heute 30 verschiedene Sendungen und Formate.

Bild von Markus Winkler auf Pixabay

Text: Robert Pastor

Eine OpenAI Recherche

Das könnte Sie auch interessieren:

Machen alternative Medien den besseren Journalismus? Das ist die Frage, der man sich in der Talk-Show „Fair Talk“ mit Jens Lehrich und seinen Gästen annimmt.

Lesen Sie auch folgenden Artikel zu den 10 größten Leitmedien in Deutschland:

Anm. d. Red.: Für eingereichte oder namentlich gekennzeichnete Beiträge sind die Verfasser verantwortlich. Form, Stil und Inhalt liegen allein in der Verantwortung des Verfassers. Die hier veröffentlichte Aussagen können daher von der Sichtweise der Redaktion oder des Herausgebers abweichen.

Werbung
  • Strom Privat MediumRectangle

  • Frieden und Freiheit

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung