2.7 C
Mannheim
Sonntag, November 27, 2022
StartAktuellWeinheim sorgt für Lichtblicke

Weinheim sorgt für Lichtblicke

Damit in den Städten trotz Corona die Lichter nicht ausgehen – Gebäude und Plätze werden illuminiert

Weinheim. Es gab Szenenapplaus für die Wirte am Weinheimer Marktplatz, einen Countdown und ein bewunderndes „Ahh“ und „Oooh“. Mit einem coronagerechten Auftakt hat am Freitag die Aktion „Weinheimer Lichtblicke“ begonnen. Jeden Abend werden jetzt in Weinheim markante Gebäude und Orte illuminiert und damit in Szene gesetzt.

Werbung

Für Oberbürgermeister Manuel Just ist die Aktion ein starkes Signal dafür, dass in den Städten gerade jetzt in Corona-Zeiten die Lichter nicht ausgehen dürfen.
Vor einigen Menschen, die mit Abstand und Maske auf dem Weinheimer Marktplatz standen, berichtete der Weinheimer OB, wie die Idee zustande kam: als früh klar wurde, dass es dieses Jahr aus Pandemiegründen keinen Weihnachtsmarkt in der bisherigen Form würde geben können. Dann sei im Gespräch zwischen der Stadt, der IG Marktplatz und dem Verein „Lebendiges Weinheim“ der Plan gereift, mit Lichteffekten die Weinheimer City noch attraktiver zu machen als ohnehin schon.

Der Plan ging auf, als die Stadt die Sparkasse Rhein Neckar Nord ins Boot holen konnte, die sich als Hauptsponsor einbrachte. „Das ist für uns ein ganz starkes Signal, dass wir damit dem Einzelhandel und der Gastronomie helfen können“, betonte Thomas Kowalski, Vorstandsmitglied der Sparkasse.
Auch OB Just lobte die Gastronomen und ihre Kreativität, einen laut Coronaregeln erlaubten Abholservice anzubieten. Auf seine Aufforderung hin, spendeten die Besucher sogar Szenenapplaus für die Gastronomen. Just und Kowalski starteten die Lichtblicke mit einem Knopfdruck nach einem standesgemäßen „Countdown“: da leuchtete das Alte Rathaus in Magenta, die daneben stehende Löwen-Apotheke in Blau. Vom Glockenturm erklang ein Weihnachtslied.

Bei einem Bummel durch die Stadt, in der etliche Einzelhändler bis 21 Uhr geöffnet hatten, sahen die Menschen noch andere Illuminationen, zum Beispiel am Museum, am VHS-Gebäude in der Bahnhofstraße, aber auch an einer Baumreihe des Hermannshofes und an der Alten Zeder im kleinen Schlosspark.

Die beiden regionalen Fernsehsender RNF und RON TV berichteten gleich vom Weinheimer Marktplatz – so gehen die Lichtblicke in die Region hinaus.

Quelle: Stadtverwaltung Weinheim

Werbung
  • Strom Privat MediumRectangle

  • Frieden und Freiheit

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung