-3.5 C
Mannheim
Donnerstag, Februar 9, 2023
StartAktuell HeadlineSRH und rnv schließen Kooperationsvereinbarung zur gemeinsamen Ausbildung von Fachkräften

SRH und rnv schließen Kooperationsvereinbarung zur gemeinsamen Ausbildung von Fachkräften

Menschen bei der Rückkehr und der Integration in den Arbeitsmarkt helfen – das nehmen sich die SRH Berufliche Rehabilitation GmbH und die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) ab sofort gemeinsam vor. Ab Juni 2023 bieten die beiden Unternehmen in einer Kooperation den Ausbildungsgang zum Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d) an.

Am Freitag, 16. Dezember 2022, unterzeichneten Manuel Menke, Geschäftsführer der SRH Berufliche Reha, und Alexander Seiler, Bereichsleiter des Berufsförderungswerks Heidelberg, sowie Christian Volz, kaufmännischer Geschäftsführer der rnv, und rnv-Personalchef Steffen Grimm den Kooperationsvertrag zwischen SRH und rnv in der Ausbildungswerkstatt der rnv auf dem Ludwigshafener Betriebshof und besiegelten damit offiziell die künftige Zusammenarbeit.

Werbung

Damit sollen zum einen Menschen, die aufgrund körperlicher oder psychischer Einschränkungen und Erkrankungen ihren Beruf nicht mehr ausüben können, die Möglichkeit erhalten, im Rahmen einer beruflichen Rehabilitation den Ausbildungsberuf zu erlernen und auf dem Arbeitsmarkt wieder Fuß zu fassen. Zum anderen erhofft sich die rnv gerade vor dem Hintergrund der angestrebten Verkehrswende und der Bedeutung der umweltfreundlichen Mobilität ihren Bedarf an engagierten und qualifizierten Fachkräften zu decken.

„Die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind gerade in den letzten Jahren verstärkt in Wirtschaft und Gesellschaft angekommen und der Öffentliche Nahverkehr gewinnt immer mehr an Bedeutung. Dadurch steigen natürlich die Anforderungen an uns als Verkehrsunternehmen und als Arbeitgeber, aber auch an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – gerade in den gewerblich-technischen Berufen“, erklärt Christian Volz, kaufmännischer Geschäftsführer der rnv. „Wenn der ÖPNV wächst, wächst auch der Bedarf an sehr gut ausgebildeten Fachkräften. Umso mehr freuen wir uns über das Zustandekommen dieser Kooperation. Gemeinsam mit der SRH garantieren wir eine Umschulung auf dem aktuellen Stand der Technik.“ 

„Wir setzen schon seit einigen Jahren auf innovative Konzepte der Personalgewinnung. Mit dieser Kooperation gehen wir nun den nächsten Schritt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, denn mit der SRH haben wir eine Partnerin gewonnen, die in der Aus- und Weiterbildung auf eine langjährige Erfahrung blicken kann“, berichtet Personalchef Steffen Grimm. „Wir bilden bereits im Rahmen der Erstausbildung Elektronikerinnen und Elektroniker für Betriebstechnik aus – und das mit Erfolg! Mit unserer modernen Ausbildungswerkstatt, in der die Auszubildenden einen Großteil ihrer Zeit verbringen, haben wir den Grundstein für eine maßgeschneiderte und zukunftsorientierte Ausbildung gelegt. Nach der Ausbildung – und ab sofort auch nach der Umschulung – stehen uns und dem Arbeitsmarkt sehr gut ausgebildete und sofort einsatzfähige Fachkräfte zur Verfügung.“

„Mit der Kooperation können wir technikbegeisterten Menschen ganz neue Berufschancen eröffnen. Die hochmoderne praktische Ausbildung ist entscheidend für einen erfolgreichen Einstieg in die Arbeit“, sagt Alexander Seiler, Bereichsleiter des Berufsförderungswerks Heidelberg. Durch ihren beruflichen Neuanfang bringen die Reha-Teilnehmenden außerdem zusätzliche Fertigkeiten mit: „Zum Wissen aus dem vorherigen Beruf kommt die Erfahrung, so einen Neustart in Angriff zu nehmen und gemeinsam in einer Gruppe durchzuziehen. Von den gelernten Eigenschaften wie Organisations- und Teamfähigkeit profitieren die Auszubildenden genauso wie das Unternehmen“, ergänzt Manuel Menke, Geschäftsführer der SRH Berufliche Reha.

Zur Kooperation zwischen SRH und rnv
Im Rahmen der Kooperation zwischen der SRH und der rnv werden die angehenden Elektronikerinnen und Elektroniker während ihrer Praxisphase direkt im Betrieb der rnv ausgebildet, in der hauseigenen Ausbildungswerkstatt für gewerblich-technische Berufe, die 2018 eröffnet und im vergangenen Jahr erweitert wurde.

Die SRH Berufliche Rehabilitation bietet an ihrem Berufsförderungswerk in Heidelberg Aus- und Weiterbildungen an. Neben der theoretischen Ausbildung unterstützen medizinische und therapeutische Angebote die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei, gesund wieder in das Arbeitsleben einzusteigen. Zwei Drittel der Absolventen starten anschließend direkt in den Beruf.

Quelle: Rhein-Neckar-Verkehr

Werbung
  • Strom Privat MediumRectangle

  • Frieden und Freiheit

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung