17.7 C
Mannheim
Sonntag, Juli 25, 2021
Start Aktuell Headline DRK-Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg e.V. entsendet Rettungskräfte ins Hochwasser-Katastrophengebiet

DRK-Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg e.V. entsendet Rettungskräfte ins Hochwasser-Katastrophengebiet

Auf Anforderung des Landes Baden-Württemberg werden 100 Krankentransportwagen (KTW-B) des Bevölkerungsschutzes für die Versorgung der betroffenen Gebiete in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zur Verfügung gestellt.

Hinzu kommen Führungseinheiten sowie weiteres umfangreiches Material aus Katastrophenschutz-beständen in den Einsatz. Aus dem Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg e.V. sind derzeit 5 KTW-B sowie das Führungsmodul für den Bereich des RP Karlsruhe im Einsatz. 

Bereits am Donnerstag sind die Einsatzkräfte aus Baden-Württemberg von Bruchsal aus in größeren Einsatzformationen in das Katastrophengebiet entsendet worden.

„Nach den schweren Zerstörungen und Überschwemmungen sind wir mit einer Vielzahl von Fahrzeugen, umfangreichem Material und hauptsächlich ehrenamtlichen Einsatzkräften nach Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zur Bewältigung der Situation unterwegs“, so Jürgen Wiesbeck, Landesdirektor der Bereitschaften im DRK-Landesverband Baden-Württemberg. Zudem hat der DRK-Landesverband Baden-Württemberg seinen Einsatzstab aktiviert, um die umfangreiche Hilfsaktion in den nächsten Tagen zu koordinieren.

Die angeforderten Fahrzeuge sind zunächst für den Transport und die Notfallversorgung von Patienten und die Evakuierung von Krankenhäusern und anderer stationärer Einrichtung vorgesehen. Über die Fahrzeuge hinaus wurde weiteres Material und Personal für die Betreuung von mehreren hundert betroffenen Menschen angefordert.

Mit einem der größten Einzeleinsätze der letzten Jahrzehnte unterstützt das DRK in Baden-Württemberg damit die vielen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Einsatzkräfte von DRK und anderen Hilfsorganisationen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Darüber hinaus berät das DRK Baden-Württemberg mit Experten das Innenministerium Baden-Württemberg bei der weiteren Einsatzplanung.

Quelle: https://www.drk-heidelberg.de/drk_heidelberg/archiv/archiv_21/210716_Hochwasser-Katastrophengebiet.php

- Advertisment -
  • stellenanzeigen
    Stellenanzeigen

Most Popular

BAB6 – Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen

St. Leon/BAB5 -Rhein-Neckar-Kreis - Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen - drei Personen verletzt, Pressemeldung Nr. 2 St. Leon...

Wiesloch – Ponyreiten für den guten Zweck – Kuchenverkauf

Am Sonntag findet ab 14 Uhr neben dem Winzerkeller Wiesloch eine Aktion zugunsten der Flutopfer statt. Wollen auch Sie...

Heidelberg-Kirchheim – 93-Jähriger Unfallverursacher zeigt sich selbst an – Geschädigter gesucht

Heidelberg (ots) Als ein 93-Jähriger am Freitagmittag mit seinem VW im Bereich der Schwetzinger Straße und Alstater Straße unterwegs war,...

Mannheim – Mann mit Machete in Straßenbahn unterwegs

Mannheim (ots) Per Notruf verständigten mehrere Zeugen am späten Freitagabend die Polizei, die gegen 22.30 Uhr auf einen Mann im...

Recent Comments