17.6 C
Mannheim
Sonntag, Juli 25, 2021
Start Aktuell 10.279 Schülerinnen und Schüler besuchen im Schuljahr 2020/2021 die beruflichen Schulen des...

10.279 Schülerinnen und Schüler besuchen im Schuljahr 2020/2021 die beruflichen Schulen des Rhein-Neckar-Kreises

Die vom Statistischen Landesamt ermittelten vorläufigen Zahlen der amtlichen Schulstatistik ergaben einen Rückgang von minus 2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Seit dem Schuljahr 2016/2017 sank die Schülerzahl landesweit um rund 24.100. Ursächlich sind hierfür die schwächer besetzten Altersjahrgänge. Im laufenden Schuljahr 2020/2021 besuchen rund 336.600 Schülerinnen und Schüler eine öffentliche berufliche Schule in Baden-Württemberg.

Die Schülerzahlen entwickelten sich in den einzelnen Schularten unterschiedlich. Wichtiger Einflussfaktor sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie. So ging beispielsweise die Schülerzahl in den Teilzeit-Berufsschulen um 3,3 Prozent zurück – hier findet der schulische Teil der Berufsausbildung in anerkannten Ausbildungsberufen statt. Infolge der Pandemie gab es deutlich weniger Ausbildungsverträge und dementsprechend weniger Schülerinnen und Schüler. Dies zeichnete sich auch beim Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf mit Schwerpunkt Erwerb von Deutschkenntnissen ab. Die Zahl der Schülerinnen und Schüler sank dort um 1.500. Im Gegensatz hierzu verzeichnen die Berufsfachschulen und die Berufskollegs steigende Schülerzahlen und liegen im Vergleich zum Vorjahr um rund 1.200 Schüler höher. Dieser Anstieg könnte darauf zurückzuführen sein, dass Jugendliche eine Alternative zu einer Berufsausbildung im dualen System gesucht haben und sich für einen vollzeitschulischen Bildungsgang der Berufsvorbereitung oder -ausbildung entschieden haben. An beruflichen Gymnasien streben 1.200 weniger Schülerinnen und Schüler den Erwerb der Hochschulreife an, und die Fachschulen werden von rund 200 Weiterbildungswilligen weniger als im vergangenen Schuljahr besucht. Auch die Teilnehmendenzahl an den Berufsoberschulen bleibt weiterhin rückläufig.

An den beruflichen Schulen des Rhein-Neckar-Kreises werden im aktuellen Schuljahr 2020/2021 insgesamt 10.279 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Dies entspricht einem Zuwachs von 0,85 Prozent (+ 87), damit liegt der Rhein-Neckar-Kreis deutlich über dem landesweiten Durchschnitt von – 2 Prozent. Auf Kreisebene verzeichnen die Zentren Beruflicher Schulen Schwetzingen und Wiesloch einen Anstieg um insgesamt 8,35 Prozent, vom Rückgang der Schülerzahlen sind insbesondere Eberbach und Hockenheim betroffen. Die Schülerzahlen an den sechs Berufsschulstandorten im Rhein-Neckar-Kreis stellen sich wie folgt dar: Eberbach 536 (- 33 im Vergleich zum Schuljahr 2019/20), Hockenheim 256 (- 15), Schwetzingen 2.290 (+ 53), Sinsheim 2.401 (- 18), Weinheim 2.386 (- 36), Wiesloch 2.410 (+ 136).

Aufgrund der erfreulichen Tendenz der Schülerzahlenentwicklung an den beruflichen Schulen setzt sich der Rhein-Neckar-Kreis weiterhin für attraktive Ausbildungsangebote als Grundlage einerseits zur Sicherung vorhandener und andererseits zur Steigerung neuer Arbeits- und Ausbildungsplätze ein. So wurden und werden weiterhin Handlungsempfehlungen des Schulentwicklungsplans aus dem Jahr 2014 für eine Bündelung von Kapazitäten und damit eine Verlagerung von Fachklassen wie z.B. für Frisörinnen und Frisöre von Schwetzingen nach Mannheim nicht weiter verfolgt. Der Kreis geht davon aus, dass bei einer Verlagerung von Fachklassen der Verlust von Ausbildungsattraktivität wie auch von Arbeits- und Ausbildungsplätzen droht.

Insgesamt lernen in diesem Schuljahr exakt 10 819 junge Menschen in Bildungseinrichtungen, die sich in der Trägerschaft des Rhein-Neckar-Kreises befinden. 540 Schülerinnen und Schüler (+ 10 im Vergleich zum Vorjahr) besuchen nämlich noch die sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) sowie Schulkindergärten des Landkreises. Während in den letzten vier Schuljahren die Schülerzahl in diesem Bereich gesunken ist, stieg diese im Schuljahr 2020/2021 erstmalig wieder um knapp 2 Prozent an. Die Schülerzahl zeigt sich dennoch weiterhin auf einem nahezu konstanten Niveau.

Quelle: Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

- Advertisment -
  • stellenanzeigen
    Stellenanzeigen

Most Popular

BAB6 – Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen

St. Leon/BAB5 -Rhein-Neckar-Kreis - Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen - drei Personen verletzt, Pressemeldung Nr. 2 St. Leon...

Wiesloch – Ponyreiten für den guten Zweck – Kuchenverkauf

Am Sonntag findet ab 14 Uhr neben dem Winzerkeller Wiesloch eine Aktion zugunsten der Flutopfer statt. Wollen auch Sie...

Heidelberg-Kirchheim – 93-Jähriger Unfallverursacher zeigt sich selbst an – Geschädigter gesucht

Heidelberg (ots) Als ein 93-Jähriger am Freitagmittag mit seinem VW im Bereich der Schwetzinger Straße und Alstater Straße unterwegs war,...

Mannheim – Mann mit Machete in Straßenbahn unterwegs

Mannheim (ots) Per Notruf verständigten mehrere Zeugen am späten Freitagabend die Polizei, die gegen 22.30 Uhr auf einen Mann im...

Recent Comments