23 C
Mannheim
Freitag, August 19, 2022
StartAutobahnenA6Sinsheim/BAB6 - Fahrzeug überschlägt sich - 2,02 Promille - PM Nr. 1...

Sinsheim/BAB6 – Fahrzeug überschlägt sich – 2,02 Promille – PM Nr. 1 und 2

Pressemitteilung Nr. 1

Sinsheim / BAB 6 (ots)

Werbung

Am Samstagmorgen gegen kurz nach 04.00 Uhr gingen sowohl bei der integrierten Rettungsleitstelle Rhein-Neckar als auch beim Polizeinotruf mehrere Anrufe an, dass sich ein Pkw auf der BAB 6 in Höhe Sinsheim überschlagen hätte. Beim Eintreffen der ersten Funkwagenbesatzung des Verkehrsdienst-Außenstelle Walldorf wurde vor Ort ein stark unfallbeschädigtes Fahrzeug auf der linken Fahrbahn festgestellt. Aus derzeit noch unbekannter Ursache verlor ein Fahrzeugführer auf der BAB 6 bei ca. km 605 in Fahrtrichtung Mannheim die Kontrolle über seinen Pkw und kollidierte in der Folge mit der Betongleitwand. Ob es zu einem Überschlag des Fahrzeuges kam, kann noch nicht gesagt werden. Die Richtungsfahrbahn Mannheim ist derzeit noch mit Trümmerteilen übersät. In diesem Bereich kommt es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Unfallaufnahme hat begonnen. Über Verletzte ist noch nichts bekannt. Feuerwehr und Rettungsdienst sind ebenfalls im Einsatz.

Pressemitteilung Nr. 2

Sinsheim – PM Nr. 2 zum VU auf der BAB 6 – Alcotest über 2 Promille

Sinsheim (ots)

Ein 24-jähriger Fahrer eines Audi übersah um 04.06 Uhr den Beginn der dortigen Baustelle auf der BAB 6, wodurch er sich zunächst den linken Hinterreifen beschädigte. Im weiteren Verlauf schleuderte der Audi zwischen Leitplanken und der Betongleitwand, bevor er dann schräg auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen kam. Zu einem Überschlag des Fahrzeugs kam es nicht, auch wurden keine weiteren Verkehrsteilnehmer geschädigt. Der 24-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt und vorsorglich mittels RTW zur weiteren Behandlung in ein Sinsheimer Krankenhaus verbracht. Ein durchgeführter Alcotest ergab bei ihm einen Wert von 2,02 Promille. Neben einer Blutentnahme erfolgte noch die Beschlagnahme des Führerscheins. Am Audi entstand ein Schaden in Höhe von 35.000 Euro. Der Schaden an der Leitplanke sowie beschädigen Warnbaken wurde auf 5.000 Euro geschätzt. Durch die Kollision mit den Betongleitwänden wurden diese verschoben und mussten wieder gerichtet sowie die Fahrbahn gereinigt werden. Ab 06.15 Uhr war ein Fahrstreifen wieder befahrbar, um 07.23 Uhr wurden alle Fahrstreifen wieder freigegeben. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Quelle: Presseportal.de

Werbung
  • Goldsparbox und Goldsparen
  • Frieden und Freiheit
  • Sommer T-Shirts 2022 Frieden und Freiheit

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Goldsparbox und Goldsparen

Am beliebtesten

Werbung