16.1 C
Mannheim
Dienstag, Mai 21, 2024
StartAktuellHeidelberg - 73-Jähriger am Hauptbahnhof von drei Unbekannten überfallen - Polizei sucht...

Heidelberg – 73-Jähriger am Hauptbahnhof von drei Unbekannten überfallen – Polizei sucht Zeugen

Heidelberg-Weststadt (ots)

In der Nacht von Montag auf Dienstag befand sich ein ortsunkundiges Ehepaar am Heidelberger Hauptbahnhof, da diese in einen falschen Zug gestiegen waren. Auf dem Weg zu einem Bus, der das Ehepaar an ihr Ziel bringen sollte, ging die 66-jährige Ehefrau des Geschädigten voraus. Da der 73-Jährige schlecht zu Fuß ist, folgte er seiner Ehefrau mit einem gewissen Abstand. Auf dem Treppenabgang des Gleis 8 sollen dem Mann dann drei bisher unbekannte Täter in den Weg getreten sein. Einer der Unbekannten stellte dem 73-Jährigen einen Fuß zwischen die Beine, so dass dieser zum Stehenbleiben gezwungen wurde. Daraufhin soll er dem Mann seine schwarze Umhängetasche über die Schulter gestreift und seinen beiden Begleitern zugeworfen haben, die die Tasche durchsuchten. Dabei sollen sich die Männer in einer dem Geschädigten unbekannten Sprache unterhalten haben. Anschließend sollen sie dem Mann die Tasche wieder zurückgegeben haben, ohne etwas daraus zu entwenden. Der 73-Jährige, zunächst perplex von der Situation, soll dann begonnen haben zu schreien. Hieraufhin soll der erste Täter den Mann, vermutlich auf der Suche nach möglichem Raubgut, abgetastet haben, übersah hierbei aber die Geldbörse des Mannes. Als das Handy des 73-Jährigen anfing zu klingeln, sollen die drei Unbekannten von ihm abgelassen und geflüchtet sein. Erst einige Minuten später traf der Geschädigte dann wieder auf seine Ehefrau. Unter dem Eindruck des Geschehens erstattete das Ehepaar erst am Dienstag Anzeige bei der Polizei.

Der Täter, der dem 73-Jährigen den Weg versperrte und ihn durchsuchte wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlanke Statur, schmales Gesicht, schwarzes, kurzes nach hinten gekämmtes Haar. Er soll eine Jeans und eine schwarze Jacke getragen haben. Zu den beiden anderen Tätern liegt keine detaillierte Beschreibung vor, diese sollen ein ähnliches Erscheinungsbild wie der erste Täter gehabt haben.

Werbung
Drohnenführerschein A2

Das Raubdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ermittelt nun wegen Raubes gegen die drei unbekannten Männer. Zeugen, die die Tat beobachtet oder Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0621 174 – 4444 beim Kriminaldauerdienst zu melden.

Quelle: Presseportal.de

Werbung
  • pressemeier
  • oelwelt24 Sonnenblumenöl
  • Wahlen 2024 - Jetzt Wahlwerbung buchen
  • berlin 2024 love ´ revolution t-shirt
  • Goldankauf Wiesloch
  • Goldsparbox und Goldsparen
  • Pressearbeit PR Agentur RPM

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung