15.9 C
Mannheim
Donnerstag, Juni 8, 2023
StartAktuell HeadlineLangjähriger stellvertretender Kreisbrandmeister Kurt Lenz  in den Ruhestand verabschiedet

Langjähriger stellvertretender Kreisbrandmeister Kurt Lenz  in den Ruhestand verabschiedet

Nach rund 47 Jahren im aktiven Feuerwehrdienst, davon fast 20 Jahre als stellvertretender Kreisbrandmeister, wurde Kurt Lenz im Rahmen der Kommandantenbesprechung der Feuerwehren im Rhein-Neckar-Kreis am 22. Oktober in Waibstadt in den Ruhestand verabschiedet.

Joachim Locher, Bürgermeister der Stadt Waibstadt, erinnerte an viele gemeinsame Momente und bedankte sich für die stets konstruktive Zusammenarbeit und das außergewöhnliche Engagement, das weit über die Gemeindegrenzen hinausging.

Werbung

Seinen Dankesworten schloss sich die Dezernentin für Ordnung und Gesundheit des Rhein-Neckar-Kreises, Doreen Kuss, an und überreichte Kurt Lenz im Namen von Landrat Stefan Dallinger die Silberne Ehrenmedaille des Rhein-Neckar-Kreises.

Sein langjähriges aktives Engagement würdigte auch der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Silvio Schädel, und zeichnete ihn mit der Goldenen Ehrenmedaille des Landesfeuerwehrverbandes aus. Lenz war von 1993 bis 1998 stellvertretender Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes und war zuvor Fachgebietsleiter für die Ausbildung der Feuerwehren im Rhein-Neckar-Kreis.

Kreisbrandmeister Udo Dentz stellte das allzeit besonnene Handeln seines Stellvertreters heraus, sowie dessen große Fähigkeit, stets den Überblick zu behalten. Einen besonderen Dank richtete er an die Familie von Kurt Lenz, ohne deren Unterstützung und Verständnis die aufopferungsvolle Arbeit nicht möglich gewesen sei.

Als gemeinsames Abschiedsgeschenk aller Feuerwehren und des Amtes für Feuerwehr und Katastrophenschutz des Rhein-Neckar-Kreises erhielt Kurt Lenz eine „Ruhebank“ im Feuerwehr-Design, verbunden mit einem großen Dankeschön für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahrzehnten.

Bildunterschrift:

(vorne v.l.n.r.): Helmut Vogel (Unterkreisführer a.D.), Kurt Lenz (stellv. Kreisbrandmeister a.D.), Peter Michels (Kreisbrandmeister a.D.)

(hinten v.l.n.r.): Silvio Schädel (Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands), Christian Römmer (stv. Kreisbrandmeister), Patrick Janowski (stv. Kreisbrandmeister), Doreen Kuss (Dezernentin für Ordnung und Gesundheit des Rhein-Neckar-Kreises), Dr. Ingo Schmiedeberg (stellv. Kreisbrandmeister), Mattias Splett (stellv. Kreisbrandmeister) und Udo Dentz (Kreisbrandmeister).

Quelle: Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Auch wir danken für die gute Zusammenarbeit an Einsatzstellen und wünschen alles Gute im Ruhestand!

Redaktion Pressemeier

Weitere IInformationen zum Thema:

Werbung
  • Frieden und Freiheit
  • Goldsparbox und Goldsparen

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung