6.7 C
Mannheim
Samstag, Februar 4, 2023
StartMitteilungen der Städte und GemeindenHockenheimHockenheim - 22 Tonnen schweben über die Dächer

Hockenheim – 22 Tonnen schweben über die Dächer

Nicht unbedingt alltäglich, „aber auch nichts völlig aus der Reihe“, so beschrieb Sax & Klee-Bauleiter Konstantin Hessenthaler die Bauaktion am vergangenen Mittwoch.

Dabei wurde ein 22 Tonnen schwerer Beton-Drosselschacht mit einem Schwerlastkran in eine Baugrube gehoben und auf ein Abwasserrohr aufgestülpt – Zentimeterarbeit!

Werbung

Mit dem Drosselschacht wird der Wasserabfluss in Richtung Kläranlage beziehungsweise in das nachfolgende Kanalsystem begrenzt und verlangsamt, um in anderen Gebieten eine eventuell auftretende Überflutung zu vermeiden. „Der Drosselschacht wird, wenn er vollständig mit Technik verbaut ist, ein Mal pro Woche gewartet – das geht einfach über den Elektroschaltschrank, der an der Straßenseite liegt“, erklärt Reiner Lenz vom Tiefbauamt der Stadt Hockenheim.

2,5 mal 2,5 Meter in der Fläche und drei Meter hoch ist das Bauwerk, das mit einem Schwerlastkran zunächst nur knapp einen Meter an den Dächern vorbei vom Transportfahrzeug in den Schacht gehoben wird und das die Mitarbeiter von Sax & Klee geduldig von der Kranwinde herab justieren und auf das bestehende Abwasserrohr aufsetzen. Mit dem Einbau des Drosselschachts ist ein weiterer großer Schritt in Richtung Finalisierung der Sanierungsarbeiten an den Wasserleitungen in der Oberen Hauptstraße geschafft. Bauleiter Konstantin Hessenthaler und Oberbauleiter Stephan Stutz freuen sich über die gelungene Verfrachtung des tonnenschweren Bauwerks in den Abwasserschacht.

Foto: Stadtverwaltung Noch muss der Klotz runter: Die Mitarbeiter von Sax und Klee zusammen mit Vertretern der Stadtverwaltung betrachten gespannt den Einbau des Drosselschachts.

Quelle: Stadtverwaltung Hockenheim

Werbung
  • Strom Privat MediumRectangle

  • Frieden und Freiheit

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung