19.6 C
Mannheim
Mittwoch, Mai 22, 2024
StartMusikMusik als Protestform in Deutschland - Mittel zur Förderung von sozialer Gerechtigkeit...

Musik als Protestform in Deutschland – Mittel zur Förderung von sozialer Gerechtigkeit und politischer Veränderung

Musik wird seit Jahrhunderten als Medium zur Verbreitung von Botschaften und als Ausdrucksform für Meinungen und Gefühle verwendet.

Es gibt viele Beispiele dafür, dass Musik in der Vergangenheit als Mittel für den Protest und die Förderung von sozialen und politischen Veränderungen verwendet wurde, zum Beispiel im Zusammenhang mit Bürgerrechtsbewegungen, Kriegen und anderen globalen Ereignissen.

So auch in den Jahren 2020 bis 2022 bzw. bis dato. Neben etablierten Künstlern traten in den letzten 3 Jahren seit Beginn der Coronakrise auch Newcomer in die mediale Öffentlichkeit.

Werbung
Drohnenführerschein A2

Inhalt dieses Artikels:

Musik hat in Deutschland schon immer als Protestform gedient

In der Vergangenheit wurde Musik oft als Mittel zur Förderung von sozialer Gerechtigkeit und politischer Veränderung eingesetzt. Einige bekannte Beispiele aus der deutschen Geschichte sind:

  • Das Lied „Die Internationale“ wurde im 19. Jahrhundert als Hymne der Arbeiterbewegung verwendet und ist auch heute noch ein wichtiges Symbol für soziale Gerechtigkeit.
  • In den 1960er Jahren wurde die „Studentenbewegung“ in Deutschland von Musikern wie Wolf Biermann und Hanns Eisler unterstützt, die sich für Frieden und Freiheit einsetzten.
  • In den 1980er Jahren wurde die „Neue Deutsche Welle“ zu einem wichtigen Sprachrohr für Jugendliche, die sich gegen den Kalten Krieg und für mehr Freiheit aussprachen. Bands wie Die Ärzte und Die Toten Hosen wurden zu Symbolen des Widerstands gegen die etablierte Ordnung.
  • In der DDR: Liedermacher waren Sänger-Songwriter, die in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), auch bekannt als Ostdeutschland, beliebt waren. Diese Künstler schrieben und performten ihre eigenen Lieder, die oft soziale und politische Themen ansprachen, und waren als Teil der alternativen oder Untergrundkultur in der DDR betrachtet. Viele Liedermacher waren kritisch gegenüber der Regierung und nutzen ihre Musik als Ausdruck ihres Unmuts und um Veränderungen zu fordern. Trotz der Einschränkungen bei der künstlerischen Ausdrucksform in der DDR waren Liedermacher in der Lage, eine Anhängerschaft zu gewinnen und ihre Musik wurde oft über Underground-Kanäle verteilt. Einige berühmte Liedermacher aus der DDR sind Wolf Biermann, Gerhard Gundermann und Reinhard Lakomy.

Musik bleibt auch heute noch eine wichtige Protestform in Deutschland, und es gibt viele Künstler, die sich für soziale und politische Themen einsetzen.

Nena äußerte Kritik an Corona-Auflagen

Nena ist eine deutsche Sängerin und Songwriterin, die vor allem in den 1980er Jahren erfolgreich war. „99 Luftballons“ ist einer ihrer bekanntesten Songs und wurde 1983 veröffentlicht. Somit feiert das Lied 2023 sein 40-jähriges Release-Jubiläum.

Auch die englischsprachige Version des Liedes unter dem Titel “99 Red Balloons“ stürmte damals die Charts weltweit. Ob in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Japan, Mexiko, Kanada und Australien überall fand sich die Single an der Spitze der Charts. Selbst in den USA erreichte der Song Platz 1 der Cashbox-Charts und Platz 2 der Billboard-Charts.

„99 Luftballons“ wird oft als Friedenslied betrachtet, da es die Kriegsgefahr durch eine scheinbar harmlose Handlung verdeutlicht und dazu aufruft, Konflikte friedlich zu lösen. Der Song wurde zu einer Zeit veröffentlicht, als der Kalte Krieg zwischen den USA und der Sowjetunion noch andauerte, und spiegelt die damaligen politischen Spannungen wider. Allerdings handelt der Song nicht direkt von Frieden, sondern von einer Kriegsgeschichte, die durch eine friedliche Handlung verhindert wird.

Ironie am Rande: Selbst die USARMY-BAND spielt „99 Luftballons“

Nena, deren richtiger Name Gabriele Susanne Kerner ist, ist eine deutsche Sängerin und Songwriterin, die vor allem durch ihren Hit „99 Luftballons“ bekannt geworden ist, der 1983 veröffentlicht wurde. Obwohl Nena vor allem für ihre Pop- und Rockmusik bekannt ist, hat sie auch Lieder geschrieben und aufgeführt, die soziale und politische Themen ansprechen, darunter auch welche, die als Protestlieder betrachtet werden könnten. Zum Beispiel veröffentlichte sie 1987 den Song „Haus der drei Sonnen“, der sich mit Umweltthemen auseinandersetzt und zum Schutz der Erde aufruft. 2003 veröffentlichte sie den Song „Leben (I Feel You)“, der sich mit dem Thema Gewalt gegen Frauen auseinandersetzt und zu Respekt und Gleichberechtigung aufruft. Nena hat sich auch während ihrer Karriere in verschiedenen wohltätigen und humanitären Anliegen engagiert und hat ihre Musik und ihre öffentliche Plattform genutzt, um auf diese Themen aufmerksam zu machen.

Nena zählt heute noch zu den beliebtesten deutschen Künstlern und galt bisher eigentlich als „Everybody’s Darling“. Doch medial erntete sie für ihre freie Meinungsäußerung mediale Empörung. Nena wurde medial geächtet und unzählige Artikel von Spiegel & Co. berichteten und kommentierten sehr gnadenlos.

»Ich stehe zu meiner Aussage: Auf einem Nena-Konzert sind ALLE MENSCHEN WILLKOMMEN. Hier in unserem Land geht es derzeit in eine ganz andere Richtung, und ich mache da nicht mit.« sagt Nena als Begrünbdung für die Absage ihrer Tour 2021

Julia Neigel, auch eine Frau klarer Worte

Julia Neigel ist eine deutsche Sängerin und Songwriterin, die vor allem in den 1990er und 2000er Jahren erfolgreich war. Sie wurde anfänglich bekannt als Jule Neigel. Sie ist vor allem durch ihre Single „Schatten an der Wand“ bekannt geworden, die 1999 veröffentlicht wurde und ein großer Hit in Deutschland und Österreich war. Sie hat auch andere bekannte Songs veröffentlicht, darunter „Wie auf Wolken“, „Eine Minute“, und „Wir beide“. Julia Neigel hat in ihrer Karriere mehrere Alben veröffentlicht und ist auch als Songwriterin tätig. Sie singt hauptsächlich in deutscher Sprache und hat sich in der deutschen Musikindustrie einen Namen gemacht.

Seit Beginn ihrer Karriere engagiert sie sich für soziale und karitative Zwecke, wie Toleranz, Humanität, für Kinder und für Opferschutz, Zivilcourage, Ärzte ohne Grenzen und gegen Rassismus. Sie engagiert sich auch für die Durchsetzung von Urheberrechtsansprüchen, vor allem auch im Internet. Von Juni 2012 bis Juli 2013 war sie ehrenamtliches stellvertretendes Aufsichtsratsmitglied der GEMA. In den letzten Jahren hat sie sich insbesondere für die Kulturbranche eingesetzt, die unter den verordneten Maßnahmen besonders leiden musste.

„Ich will nicht zu denen gehören, die Pharmawerbung machen werden über ein Produkt das sich noch mitten in den Studien befindet. Wenn nur eine Person wegen mir einen Impfschaden erleidet, wäre ich meines Lebens nicht mehr froh“ so Neidel im Interview bei Nuoviso.

Julia Neigel verfügt über ein fundiertes Wissen, in vielerlei Hinsicht. Primär zu erwähnen auch ihre Kritik an der Digitalwirtschaft.

Nicole und „ein bisschen Frieden“

„Ein bisschen Frieden“ von Nicole wird ebenfalls als Protestlied betrachtet. Das Lied, das 1982 veröffentlicht wurde, wurde von Ralph Siegel und Bernd Meinunger geschrieben und von Nicole, deren richtiger Name Nicole Hohloch ist, gesungen. Das Lied wurde auf Deutsch geschrieben und gewann den Eurovision Song Contest 1982. Der Text des Liedes fordert Frieden und Verständigung unter den Nationen der Welt und wurde zu einer Zeit, als die Spannungen zwischen dem westlichen und östlichen Block des Kalten Krieges hoch waren, als Botschaft der Hoffnung und Versöhnung gesehen. Das Lied wurde ein riesiger kommerzieller Erfolg und wurde von vielen Künstlern seit seiner Veröffentlichung gecovert und aufgeführt. Es gilt immer noch als eines der bekanntesten und unvergesslichsten Eurovisionslieder aller Zeiten.

Medienlandschaft im Wandel

Die Medienlandschaft befindet sich in ständigem Wandel. Dies liegt vor allem an den technologischen Fortschritten und der zunehmenden Digitalisierung. Neue Medienformen wie Social Media und Streamingdienste haben in den letzten Jahren immer größere Bedeutung gewonnen und die Art und Weise, wie Menschen Nachrichten und Unterhaltung konsumieren, verändert. Dies hat auch Auswirkungen auf die traditionellen Medienformen wie Zeitungen, Radio und Fernsehen. Sie müssen sich anpassen und neue Wege finden, um ihre Inhalte zu verbreiten und die Aufmerksamkeit der Nutzer zu gewinnen. Die Medienlandschaft ist also ein dynamischer Bereich, der ständig neuen Herausforderungen ausgesetzt ist.

Mit dem Internet veränderte sich die Medienlandschaft nachhaltig. Print-Zeitungen verloren immer mehr an Bedeutung. Ebenso der Rundfunk und das Fernsehen. Auch die Art und Weise, wie wir heute Musik und Filme konsumieren, unterscheidet sich grundlegend im Vergleich zur analogen Welt von einst. Analoge Tonträger wie die Schallplatte spielen in der heutigen Musikindustrie keine Rolle mehr. Auch die Absatzzahlen der digitalen Datenträger, also CD, DVD und Blu-ray sind rückläufig. Heutzutage wird hauptsächlich „gestreamt“ nur noch wenig geht über die Ladentheke des Einzelhandels. „Download und Stream“ beherrschen die Medienlandschaft.

musicplayer
Musicplayer früher und heute

Videoportale statt TV-Sender / Die Idee von „Dein Kanal“ (You Tube)

Im Jahr 2005 ging ein Videoportal online, das es den Internetnutzern erlaubt ihren eigenen online TV-Kanal zu betreiben. Die Rede ist vom US-amerikanischen Unternehmens YouTube, seit 2006 eine Tochtergesellschaft vom Internetriesen Google. Mit YouTube bietet sich einem eine reichweitenstarke Plattform, mit der man weltweit Menschen erreicht.

„Neue Medien braucht das Land“ dachten sich auch nicht wenige Medienmacher in Deutschland und gründeten ihr eigenes Medienunternehmen.

Neue Sender, neue Sendungen. Alt bewährte Formate ebenso wie neue interaktive Formate. Alte Hasen aus der Medienbranche und dem Journalismus ebenso wie Quereinsteiger und Bürgerjournalisten prägen die heutige Medienlandschaft Anfang der 2020er Jahre.

YouTube ist eine der bekanntesten Plattformen für das Hochladen und Ansehen von Videos im Internet und hat die Medienlandschaft auf internationaler und nationaler Ebene in verschiedener Hinsicht verändert.

Einer der größten Einflüsse von YouTube auf die Medienlandschaft ist die Tatsache, dass es jedem ermöglicht, seine eigenen Videos zu veröffentlichen und damit ein Publikum zu erreichen. Dies hat dazu geführt, dass viele Menschen ihre eigenen Kanäle auf YouTube eröffnet haben und Inhalte produzieren, die von einem breiten Publikum gesehen werden. YouTube hat damit auch dazu beigetragen, dass Influencer eine wichtige Rolle in der heutigen Medienlandschaft spielen.

Die Plattform bietet eine Vielzahl von Inhalten, von Musikvideos und Filmen bis hin zu Nachrichten und Dokumentationen, die von Nutzern aus der ganzen Welt angeschaut werden können.

Auf nationaler Ebene hat YouTube auch dazu beigetragen, dass sich die Medienlandschaft in Deutschland verändert hat. Es hat die Art und Weise verändert, wie Menschen in Deutschland Nachrichten und Unterhaltung konsumieren und hat dazu beigetragen, dass das Ansehen von Videos im Internet zu einer der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen geworden ist. YouTube hat auch dazu beigetragen, dass viele deutsche Influencer und YouTuber berühmt geworden sind und eine wichtige Rolle in der heutigen Medienlandschaft spielen.

Es gibt viele Kritikpunkte, die im Zusammenhang mit YouTube genannt werden. Einige der häufigsten Kritikpunkte sind:

  1. Unzureichende Kontrolle des Inhalts: YouTube hat in der Vergangenheit Schwierigkeiten damit gehabt, unangemessenen oder gefährlichen Inhalt von der Plattform zu entfernen.
  2. Problem des „Hatespeech“: YouTube hat Schwierigkeiten damit, Videos, die Hassrede oder andere Formen der Diskriminierung fördern, von der Plattform zu entfernen.
  3. Monetarisierungsprobleme: Viele Menschen, insbesondere kleinere YouTuber, haben Schwierigkeiten, genügend Geld durch Werbung auf YouTube zu verdienen.
  4. Datenschutzbedenken: Es gibt Bedenken hinsichtlich des Umgangs von YouTube mit den Daten seiner Nutzer und der Möglichkeit, dass diese Daten für zweckentfremdete Zwecke verwendet werden könnten.
  5. Algorithmen, die polarisierenden Inhalt fördern: Es wurde argumentiert, dass YouTube-Algorithmen dazu neigen, polarisierenden Inhalt zu empfehlen, was dazu beitragen kann, dass Menschen in „Filterblasen“ gefangen sind und nur noch Inhalte sehen, die ihren Vorurteilen entsprechen.
  6. Zensur: Es gibt auch Kritik an YouTube im Zusammenhang mit Zensur. Einige Menschen argumentieren, dass YouTube den freien Ausdruck einschränkt, indem es bestimmte Arten von Inhalten oder Meinungen von der Plattform entfernt. Andere argumentieren, dass YouTube nicht genügend tut, um unangemessenen oder gefährlichen Inhalt von der Plattform zu entfernen. Es gibt auch Bedenken hinsichtlich der Transparenz von YouTube bei Entscheidungen über die Entfernung von Inhalten und der Möglichkeit, dass solche Entscheidungen von Vorurteilen oder wirtschaftlichen Interessen beeinflusst werden könnten.

Aufgrund der genannten Kritik entstand der Bedarf an Alternativen zu YouTube und neue Videoplattformen werden nun vermehrt von der Online-Community genutzt.

Alternativen zu Youtube

  • dailymotion
  • Instagram Video
  • Odysee
  • TikTok
  • Twitch
  • Vimeo

Audio und Musik Streaming Dienste

  • Amazon Music
  • Audible
  • Apple Music
  • Deezer
  • Spotify Premium
  • Youtube Music
  • etc.

Neben Musik bieten manche Anbieter (u.a. Audible) auch Hörbücher und Hörspiele sowie Podcasts an.

NuoVision Song Contest als Alternative zum Eurovision Songcontest

Der Eurovision Song Contest ist ein Musikwettbewerb für Komponisten, Textdichter und Songwriter. Bis 2001 war der 1955 in’s Leben gerufene musikalische Wettbewerb auch unter dem Namen „Grand Prix Eurovision de la Chanson Européenne“ bekannt.

Über die Jahre verlor der Eurovision Song Contest immer mehr das Interesse der Menschen.

Mit dem Internet kamen neue Künstler in das öffentliche Interesse ebenso wie neue Produzenten. Die alten Muster haben ausgedient, denn heute kann jeder seine Musik der ganzen Welt bereitstellen, ohne Majorlabel und Plattenvertrag.

Und ebenso bietet sich der Online-Community heutzutage auch die Möglichkeit, einen eigenen Songcontest auf die Beine zu stellen.

NuoViso produziert Filme und Dokus sowie verschiedenste Sendeformate. Veröffentlicht werden die Beiträge zum einen auf der eigenen Internetseite bzw. Mediathek (https://nuoflix.de) sowie bei Videoportalen wie Youtube & Co.

Im Format „Home Office“ wurde 2021 die Idee geboren, zu einem Online-Songcontest aufzurufen.

Nachfolgend einige Teilnehmer des NuoVision Song Contest 2022 welche als schönes Beispiel für die künstlerische Kreativität und Vielfalt der deutschen Musikszene sind. Wobei am Contest selbst Musiker aus Afrika teilnahmen.

„Während ein Millionenpublikum den von Jahr zu Jahr politischer, aber dafür seelenloser werdenden Eurovision Songcontest verfolgt, veranstalten wir vor kleinem Publikum den Konkurrenz-Contest. Beim NuoVision Song Contest treten auch dieses Jahr wieder 26 unbekannte Künstler an, um als Sieger des Abends gekrönt zu werden.“

Eine Auswahl der Teilnehmer des NuoVision Song Contest 2022:

SchwrzVyce – „Fake News Media“ (Propaganda)

Rin99er – „Schnauze Voll“

ÄON – „STAATSFEIND“

ALLMANN – „Schon als Kind“

Die Gewinner des NuoVision Song Contest 2022:

Corona Bavaria – „Frieren für den Frieden“

Quellen und weiterführende Informationen zum Thema:

https://www.3sat.de/wissen/wissenschaftsdoku/210913-sendung-wido-100.html

https://www.rubikon.news/artikel/und-sie-bewegen-sich-doch

https://www.spiegel.de/kultur/musik/nena-sagt-tour-ab-kritik-an-coronaregeln-a-b8ab6077-1068-4261-a5a2-9a987a5a756d

https://www.t-online.de/region/frankfurt-am-main/id_100099752/arbeitgeber-distanziert-sich-rapper-schwrzvyce-verbreitet-verschwoerungen.html

https://www.rubikon.news/artikel/unverschamte-freiheitsklange

Symbolbild: Bild von Lorri Lang auf Pixabay

Werbung
  • berlin 2024 love ´ revolution t-shirt
  • Goldsparbox und Goldsparen
  • Wahlen 2024 - Jetzt Wahlwerbung buchen
  • oelwelt24 Sonnenblumenöl
  • pressemeier
  • Pressearbeit PR Agentur RPM
  • Goldankauf Wiesloch

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung