22.2 C
Mannheim
Dienstag, Juni 25, 2024
StartBlaulicht MeldungenHeidelberg - Nach Strafzettelerhalt Unfall verursacht und weggefahren

Heidelberg – Nach Strafzettelerhalt Unfall verursacht und weggefahren

Heidelberg (ots)

Der Verkehrsdienst Heidelberg des Polizeipräsidiums Mannheim führte am Dienstagvormittag in der Hegenichstraße eine Kontrollstelle durch. Hauptaugenmerk lag hierbei die Überprüfung der Fahrzeugführer in Hinblick auf die Sicherheit im Straßenverkehr, wie zum Beispiel das ordnungsgemäße Anlegen des Anschnallgurtes. Um 09:50 Uhr wurde eine 28-Jährige hierbei kontrolliert, die nicht angegurtet in die Kontrollstelle fuhr. Die 28-Jährige war wenig erfreut über den Strafzettel und begab sich zu den Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten, welche die Ordnungswidrigkeit zuvor festgestellt hatten und äußerte lautstark ihren Unmut über die Maßnahme der Beamten. Nachdem das Gespräch beendet war, fuhr die 28-Jährige mit ihrem Auto aus der Parklücke und stieß während dem Ausparken an den Pfosten, welcher sich neben der Parklücke befand. Die Beamten, mit denen sie zuvor noch gesprochen hatte, bemerkten den Unfall und wollten die 28-Jährige darauf aufmerksam machen. Diese reagierte jedoch nicht und fuhr davon. Die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten der Kontrollstelle unterzogen die 28-Jährige daraufhin abermals einer Kontrolle. Die Autofahrerin erwartet nun nicht nur ein Strafzettel wegen des fehlenden Gurtes, sondern auch eine Anzeige wegen Unfallflucht. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro im niedrigen vierstelligen Bereich.

Quelle: Presseportal.de

Werbung
Werbung
  • Wahlen 2024 - Jetzt Wahlwerbung buchen
  • pressemeier
  • oelwelt24 Sonnenblumenöl
  • berlin 2024 love ´ revolution t-shirt
  • Goldankauf Wiesloch
  • Goldsparbox und Goldsparen
  • Pressearbeit PR Agentur RPM

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung