5.5 C
Mannheim
Samstag, März 2, 2024
StartAktuell HeadlineTrinkwasserverunreinigung - Abkochgebot für das Stadtgebiet Eberbach, Lindach, Friedrichsdorf, Gaimühle sowie Teile...

Trinkwasserverunreinigung – Abkochgebot für das Stadtgebiet Eberbach, Lindach, Friedrichsdorf, Gaimühle sowie Teile von Pleutersbach und Rockenau

Am Dienstag, 21. November 2023, fanden im gesamten Eberbacher Ortsnetz Trinkwasseruntersuchungen statt. Im Laufe des 22. November 2023 wurde die Städtische Dienste Eberbach durch das Probeentnahme Labor informiert, dass in den Trinkwasserproben des Ortsnetzes Eberbach eine mikrobiologische Belastung durch coliforme Keime festgestellt wurde. Es kann daher eine Verunreinigung des Ortsnetzes Eberbach nicht sicher ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund hat das Gesundheitsamt des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis bis auf Weiteres ein vorbeugendes Abkochgebot erlassen.

Dies betrifft folgende Bereiche:

Werbung

Stadtgebiet Eberbach

Ortsteil Lindach

Ortsteil Friedrichsdorf

Ortsteil Gaimühle

Ortsteil Pleutersbach – nur Neckarrain

Ortsteil Rockenau – nur Rockenauer Straße

Dabei ist zu beachten, dass das Wasser kurz aufsprudeln muss. Das gleiche gilt für solches Wasser, das zwar nicht zum Trinken bestimmt ist, aber bei der Herstellung, Bearbeitung, Abfüllung oder Verpackung von Lebensmitteln unmittelbar oder mittelbar mit diesen in Berührung kommt (Salat putzen, Zähne putzen); sei es auch nur in Folge der Reinigung von Geräten oder Gefäßen.

Folgende weitere vorbeugende Maßnahmen wurden angeordnet und werden durch die Städtische Dienste Eberbach umgesetzt:

Vorbeugende Chlorierung der genannten Bereiche

Beprobung des Ortsnetzes zum Nachweis der Keimfreiheit

Regelmäßige Kontrolle des Chlorgehalts

Mit Chlor desinfiziertes Wasser ist außerdem für Aquarien ungeeignet.

Weitere Schritte zur Abklärung der Befunde sind durch die Städtische Dienste Eberbach bereits in die Wege geleitet worden.

Bis zur Klärung und offiziellen Aufhebung bleibt das Abkochgebot aus Sicherheitsgründen bestehen.

Wer Fragen hat, kann sich an die Städtische Dienste Eberbach wenden (Tel.: 06271 92090. Aktuelle Informationen gibt es unter www.stadtwerke-eberbach.de und www.eberbach.de.

Werbung
  • Pressearbeit Agentur RPM
  • Goldsparbox und Goldsparen
  • Goldankauf Wiesloch
  • Wahlen 2024 - Jetzt Wahlwerbung buchen
  • berlin 2024 love ´ revolution t-shirt
  • oelwelt24 Sonnenblumenöl

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung