17.6 C
Mannheim
Sonntag, Juli 25, 2021
Start Aktuell Headline Heidelberg/Mannheim: Polizeiliche Bilanz in der Nacht auf Samstag;Autokorso nach EM-Spiel in Mannheim;...

Heidelberg/Mannheim: Polizeiliche Bilanz in der Nacht auf Samstag;Autokorso nach EM-Spiel in Mannheim; Mann bei Auseinandersetzung am Wasserturm verletzt

Heidelberg/Mannheim: Polizeiliche Bilanz in der Nacht auf Samstag; großer Andrang an beliebten Treffpunkten; Autokorso nach EM-Spiel in Mannheim; Mann bei Auseinandersetzung am Wasserturm verletzt

Heidelberg/Mannheim (ots)

Aufgrund der hervorragenden Witterung drängten bereits am Freitagnachmittag viele Menschen nach draußen. Sowohl in Heidelberg als auch in Mannheim und dem Rhein-Neckar-Kreis herrschte in den Außengastronomiebetrieben bis spät abends Hochbetrieb. Insbesondere die beliebten Treff- und Anziehungspunkte in beiden Großstädten waren stark frequentiert. Ruhestörungen und einzelne körperliche Auseinandersetzungen beschäftigten die Beamten bis in die frühen Samstagmorgenstunden. Auch alle Badeseen in der Region waren gut besucht, Besonderheiten ergaben sich hierbei nicht.

Heidelberg

Bereits in den späten Freitagnachmittagsstunden erfuhr die Neckarwiese regen Zulauf. Gegen 21 Uhr waren in der Spitze rund 1500 Personen anwesend, davon jedoch nur wenige, auf die die Polizei einen besonderen Augenmerk richten musste. Schon vor 22 Uhr setzten Abwanderungsbewegungen ein, sodass gegen 22.30 Uhr die Neckarwiese leer war. Lediglich drei Personen mussten Platzverweise erteilt werden, da sie zunächst der Aufforderung, die Neckarwiese zu verlassen, nicht nachkamen. Gegen einen weiteren jungen Mann wird ermittelt, da er einen Polizeibeamten beleidigte.

In der Altstadt mussten die Polizeibeamten den späten Abend bzw. die Nacht über wegen mehrerer Ruhestörungen einschreiten, insbesondere durch Nachtschwärmer, die sich nach 24 Uhr auf dem Nachhauseweg machten. Nach Ansprache verringerten die Lärmenden ihre Lautstärke.

Vom Sicherheitsdienst der Universitätsklinik “Im Neuenheimer Feld” wurde kurz nach 2 Uhr eine Ruhestörung gemeldet, die durch eine lautstarke Party auf einem Gartengrundstück im Klausenpfad hervorgerufen wurde. Über 50 Menschen wurden dort teilweise stark alkoholisiert und aggressiv angetroffen. Die überwiegende Mehrheit flüchtete beim Eintreffen der Polizei ins angrenzende Feldgebiet. Kurz vor 4 Uhr kehrte Ruhe ein, nachdem die Identitäten der Verbliebenen festgestellt und Platzverweise ausgesprochen waren. Die Ermittlungen nach den Unbekannten sind eingeleitet. Gegen die Anwesenden wurden Anzeigen gefertigt. Vier Streifenwagen und ein Polizeihund waren hier im Einsatz.

Kurz vor 3 Uhr kam es aus bislang unbekannten Gründen zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung auf den Neckarstaden, an der rund zehn Personen beteiligt gewesen sein sollen. Drei verletzte Beteiligte, die zum Teil erheblich alkoholisiert waren, wurden mit Rettungswagen zur Behandlung in verschiedene Kliniken gebracht. Das Polizeirevier Heidelberg-Mitte hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinsichtlich “Posern” wurden im Stadtgebiet Heidelbergs keine Feststellungen getroffen.

Besondere Ereignisse aufgrund des Eröffnungsspiels der Fußballeuropameisterschaft waren in Heidelberg nicht zu verzeichnen.

Mannheim

Auch in Mannheim fanden die beliebten Treffpunkten in der Stadt (Stephanienufer, Neckarwiese und Jungbuschpromenade) ab den Freitagnachmittagsstunden regen Zulauf. Insgesamt verlief der Abend und die Nacht relativ ruhig. Einzelne verbale Auseinandersetzungen wurden geschlichtet. Am Quartiersplatz in der Hafenstraße kamen erst nach 24 Uhr mehrere hundert Personen zusammen. Das am Freitagabend veröffentlichte Alkoholverkaufs- und Konsumverbot für den Jungbusch und der Neckarwiese war den Anwesenden noch nicht bekannt. Mit Augenmaß wurde vor Ort Aufklärungsarbeit geleistet, sodass gegen 2 Uhr am Samstagmorgen auch auf der Neckarwiese Ruhe einkehrte.

Nach dem Eröffnungsspiel der Fußballeuropameisterschaft und mit dem Sieg der italienischen Nationalmannschaft fand in der Innenstadt kurz nach 23 Uhr der erste Autokorso mit rund 300 Fahrzeugen statt, der schwerpunktmäßig um den Wasserturm und den innerstädtischen Bereich führte. Durch Verkehrssperrungen im Bereich der Kunststraße und der Fressgasse wurde der Korso rund um den Bereich des Wasserturms kanalisiert. Gegen 24 Uhr löste sich der Autokorso auf, die Sperrungen wurden gegen 1 Uhr wieder aufgehoben.

Gegen 2 Uhr kam es an der Wasserturmanlage zu einer Auseinandersetzung, in deren Folge ein Mann durch ein Messer Verletzungen davontrug. Die Fahndung nach dem oder den Tätern verlief bislang ohne Ergebnis. Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die Ermittlungen unter Beteiligung der Zentralen Kriminaltechnik bereits übernommen. (auf die gesonderte Pressemitteilung wird verwiesen)

Der Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Neckarauer Straße zeichnet sich seit geraumer Zeit als beliebter Treffpunkt junger Menschen insbesondere nach Mitternacht ab. Nahezu 100 Personen und über 40 Fahrzeuge wurden gezählt. Die Laustärke der Anwesenden sorgte für wenige Anwohnerbeschwerden. Nachdem Platzverweise ausgesprochen worden waren, kehrte gegen 3 Uhr auch hier Ruhe ein.

Ab den Freitagnachmittagsstunden war die EG “Poser” wieder im innerstädtischen Gebiet unterwegs. Fünf “Poser-Fahrzeuge” fielen durch ihre technischen Veränderungen auf, weshalb deren Betriebserlaubnisse erloschen waren. Eines der Fahrzeuge war verkehrsunsicher, weshalb es sichergestellt wurde. Wegen Unnötigen Lärms wird ein 20-Jähriger angezeigt.

Tagsüber waren der Vogelstangsee und der Rheinauer See, sowie auch das Strandbad stark besucht. Hauptaugenmerk lag insbesondere auf der Verkehrssituation. Besonderheiten ergaben sich jedoch keine.

Weiterer Pressebericht zu den Vorfällen in der Nacht in Mannheim:

https://pressemeier.de/2021/06/12/mannheim-mann-nach-auseinandersetzung-am-wasserturm-mit-messer-verletzt-taeter-gefluechtet

Quelle: Presseportal.de

- Advertisment -
  • stellenanzeigen
    Stellenanzeigen

Most Popular

BAB6 – Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen

St. Leon/BAB5 -Rhein-Neckar-Kreis - Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen - drei Personen verletzt, Pressemeldung Nr. 2 St. Leon...

Wiesloch – Ponyreiten für den guten Zweck – Kuchenverkauf

Am Sonntag findet ab 14 Uhr neben dem Winzerkeller Wiesloch eine Aktion zugunsten der Flutopfer statt. Wollen auch Sie...

Heidelberg-Kirchheim – 93-Jähriger Unfallverursacher zeigt sich selbst an – Geschädigter gesucht

Heidelberg (ots) Als ein 93-Jähriger am Freitagmittag mit seinem VW im Bereich der Schwetzinger Straße und Alstater Straße unterwegs war,...

Mannheim – Mann mit Machete in Straßenbahn unterwegs

Mannheim (ots) Per Notruf verständigten mehrere Zeugen am späten Freitagabend die Polizei, die gegen 22.30 Uhr auf einen Mann im...

Recent Comments