17.5 C
Mannheim
Dienstag, August 16, 2022
StartAktuellKulturcafé Hoffenheim - Veranstaltungen im Dezember

Kulturcafé Hoffenheim – Veranstaltungen im Dezember

Drei Veranstaltungen im Dezember geplant – Anmeldung notwendig

Am 26. November wird das Kulturcafé Hoffenheim – gefördert durch die Josef Wund Stiftung –  offiziell eröffnet. Eine Kunst-AG trifft sich dort bereits seit Anfang November jeden Montag von 16:00 – 17:30 Uhr.

Werbung

Für den Dezember sind drei weitere Veranstaltungen geplant.

Den Auftakt macht am 2. Dezember Marie-Helene Adrian mit ihrem Vortrag über Südafrika.
Sie berichtet auf sehr persönliche Art und Weise über ein Land, das seit der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 nahezu alle kennen. Mit Hilfe von Bildern und persönlichen Geschichten legt sie den Fokus darauf, wie die Menschen Südafrikas leben und welche Tiere und Landschaften es dort gibt. Die ereignisreiche Vergangenheit Südafrikas wird natürlich ebenfalls thematisiert. Der Vortrag findet von 18:00 – 19:30 Uhr im Kulturcafé in Hoffenheim in der Eschelbacher Straße 6 statt.

Am 9. Dezember findet eine Lesung des Hoffenheimers Metin Aktay statt. Er stellt seine 2017 erschienene Autobiografie „Heimatlos und zerrissen: Mein Leben zwischen zwei Kulturen“ vor.
Metin Aktay berichtet in seiner Lesung sehr emotional, wie es ihm seit seiner Geburt in Deutschland erging, wie zerrissen er sich in seinem Alltag als Gastarbeitersohn, Fußballer, Schiedsrichter, Familienvater und Migrant immer wieder fühlte und weshalb die Sprache für ihn der wichtigste Integrationsfaktor ist. Der Vortrag findet von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr in Hoffenheim in der Eschelbacher Straße 6 statt. Bei vielen Anmeldungen wird in die Mehrzweckhalle in Hoffenheim ausgewichen.

Am 15. Dezember stellt die Sinsheimer Gymnasiastin Asma Rahimi Afghanistan aus einer eher ungewohnten Perspektive vorstellen.  Afghanistan ist ein Land, das heute vor allem aufgrund eines nicht enden wollenden Krieges und der Taliban bekannt ist. Asma Rahimi, deren Wurzeln in Afghanistan liegen, konzentriert sich in ihrem Vortrag vor allem auf die schönen Aspekte Afghanistans und zeigt dabei ein anderes – positiveres – Bild von Afghanistan. Sie macht deutlich, dass Afghanistan weit mehr ist als Krieg, Terror, Armut und Zerstörung. Der Vortrag findet von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in Hoffenheim in der Eschelbacher Straße 6 statt. Bei vielen Anmeldungen wird in die Mehrzweckhalle in Hoffenheim ausgewichen.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos. Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen.

Eine Anmeldung im Vorfeld ist notwendig, bei Frederik Böna, Stadt Sinsheim, Amt für Bildung, Familie und Soziales, Integrationsbeauftragter, Wilhelmstraße 14-18, 74889 Sinsheim, Tel.: 07261 404-164, E-Mail: fluechtlinge@sinsheim.de

Quelle: Stadtverwaltung Sinsheim

Werbung
  • Frieden und Freiheit
  • Goldsparbox und Goldsparen
  • Sommer T-Shirts 2022 Frieden und Freiheit

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Goldsparbox und Goldsparen

Am beliebtesten

Werbung