24.3 C
Mannheim
Donnerstag, August 11, 2022
StartAktuell HeadlineDietmar Hopp Stiftung fördert Klinikneubau mit 25 Millionen Euro

Dietmar Hopp Stiftung fördert Klinikneubau mit 25 Millionen Euro

Förderzusage zur Erweiterung der GRN-Klinik Sinsheim / Neubau sichert
zukunftsweisende medizinische Versorgung

Die Dietmar Hopp Stiftung unterstützt den Rhein-Neckar-Kreis bei der bisher
größten Baumaßnahme in seiner Geschichte: Mit einer Fördersumme von 25 Millionen Euro beteiligt sich die Stiftung am geplanten Neubau eines Funktionsge-
bäudes an der GRN-Klinik Sinsheim.
„Die Erweiterung der Klinik in Sinsheim ist wegen der medizinischen Versorgung
der Bevölkerung sowohl im südlichen Rhein-Neckar-Kreis als auch in den an-
grenzenden Landkreisen nötig geworden“, erklärt der Landrat des Rhein-Neckars-Kreises, Stefan Dallinger. In Sinsheim würden immer mehr Patientinnen und Patienten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis und dem Landkreis Heilbronn behandelt.
„Mit der Unterstützung der Baumaßnahme in Sinsheim kann meine Stiftung einen
wichtigen Beitrag zur modernen Gesundheitsversorgung in meiner Heimatregion

Werbung

leisten, die mir besonders am Herzen liegt. Wir möchten zum einen die bestmög-
liche Versorgung der Patienten der Region fördern, aber auch optimale Arbeitsbedingungen für Ärzte und Pflegepersonal schaffen“, so Stifter Dietmar Hopp. Beides diene dazu, Menschen, die gesundheitlich nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, zu helfen.
Das besonders große Einzugsgebiet der Klinik Sinsheim zwischen Heidelberg
und Heilbronn umfasst rund 150.000 Einwohnerinnen und Einwohner. „Die Be-
deutung der wohnortnahen Versorgung der Bevölkerung hat sich gerade wäh-
rend der Coronapandemie gezeigt. Auch hier hat die Klinik in Sinsheim die regi-
onale und überregionale Versorgung garantiert“, bestätigt der Geschäftsführer
der GRN-Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH Rüdiger Burger.
Die GRN-Klinik Sinsheim mit 235 Betten hält alle wichtigen Abteilungen ein-
schließlich der Notfallversorgung vor. Die Klinik nimmt im Jahr etwa 13.000 sta-
tionäre Patienten auf und versorgt rund 13.000 ambulante Notfälle. Die Zahl der
Geburten steigt kontinuierlich auf inzwischen über 1.500 im Jahr. Ein besonderer Schwerpunkt in Sinsheim ist außerdem die Vorhaltung einer neurologischen Fachabteilung, die im Rahmen einer Kooperation mit dem Universitätsklinikum Heidelberg als lokale Schlaganfalleinheit zertifiziert ist.
„Die medizinische Versorgung bedarf einer baulichen Weiterentwicklung in Sinsheim, damit alle Patienten auch in Zukunft auf diesem hohen Qualitätsniveau behandelt werden können“, bekräftigt Landrat Dallinger die Entscheidung für den Neubau. Die wesentlichen Ziele des Neubaus sind unter anderem die damit verbundene Erweiterung der Notaufnahme zur Verbesserung der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten im Bereich der Notfallversorgung. Der Neubau bietet außerdem mehr Platz für die Geburtshilfe angesichts der Steigerung auf 1.500 Geburten. Auch ein neuer Zentral-OP mit sechs Sälen und die Erweiterung der Intensivstation sollen umgesetzt werden, ebenso wie die Vergrößerung der Neurologischen Abteilung inklusive der Schlaganfalleinheit. Die Gesamtkosten der Neubaumaßnahme liegen insgesamt bei rund 100 Millionen Euro – die Hälfte davon finanziert das Land Baden-Württemberg, 25 Millionen Euro entfallen auf den Landkreis.

Bildunterzeile (Foto Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis): Große Freude: Dietmar Hopp Stiftung fördert den Neubau der GRN-Klinik Sinsheim mit 25 Millionen Euro.

Dietmar Hopp (2.v.l.) und Landrat Stefan Dallinger (links) unterzeichneten kürz-
lich im Beisein von Heike Bauer, Leiterin der Dietmar Hopp Stiftung (2.v.r.), und
Rüdiger Burger, Geschäftsführer der GRN gGmbH (rechts), die Absichtserklä-
rung über die finanzielle Unterstützung.

Quelle: Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Werbung
  • Sommer T-Shirts 2022 Frieden und Freiheit
  • Frieden und Freiheit
  • Goldsparbox und Goldsparen

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung