-4.2 C
Mannheim
Donnerstag, Februar 9, 2023
StartAktuell HeadlineOB-Wahl 2023 in Wiesloch - Elkemann kandidiert erneut für das Amt

OB-Wahl 2023 in Wiesloch – Elkemann kandidiert erneut für das Amt

Dirk Elkemann will es noch einmal wissen, sprechen die Wieslocher Bürger ihm erneut ihr Vertrauen aus?

Auf dem gestrigen Neujahrsempfang der Stadt Wiesloch verkündete er, dass er erneut als Oberbürgermeister der Stadt Wiesloch bei den kommenden Oberbürgermeisterwahlen antreten wird.

Werbung

Der 52-Jährige Diplom-Verwaltungswirt, Volljurist und Politiker wurde 2015 mit 54,5% zum Stadtoberhaupt gewählt. Zuvor war er Erster Bürgermeister der Stadt Schwetzingen.

Stadtrat-vs-OB
Stadtrat Veits vs OB Elkemann

Nun stellt sich die Frage: Wer kandidiert noch?

Wer tritt gegen den amtierenden OB an? Wird es möglicherweise sein schärfster Kritiker sein? Wollen die Gemeinderatsfraktionen eigenen Kandidaten in die Wahl bringen? Denn Elkemann ist ja bekanntlich parteilos. Oder bleibt es bei der aktuellen Konstellation?

Wieder lagerübergreifende Unterstützung für Elkemann als Wieslocher OB Kandidat?

Wird Elkemann wieder der gemeinsame Kandidat von CDU, FDP, SPD und der Freien Wähler Wiesloch, der Fraktionsgemeinschaft Wählergemeinschaft Frauenweiler / Altwieslocher Liste?

Wer wird der Kandidat der grünen Gemeinderatsfraktion?

Die Fraktion „Bündnis 90/Die Grünen“ wird als stärkste Fraktion im Gemeinderat sicherlich ihren eigenen Kandidaten ins Rennen schicken, davon kann man wohl ausgehen. Bleibt die Frage, wer wird das sein?

Bei der letzten OB-Wahl in Wiesloch hatte man den Wieslocher Kai Schmidt-Eisenlohr als OB-Kandidaten gegen Elkemann aufgestellt.

Oberbürgermeisterin der großen Kreisstadt Wiesloch

Wird Wiesloch als Nächstes womöglich eine Oberbürgermeisterin haben?

Seit dem 1. Januar 1973 ist in Wiesloch der Oberbürgermeister das Stadtoberhaupt. Er wird von der Bevölkerung direkt gewählt und seine Amtszeit beträgt acht Jahre.

Der Verwaltungsvorstand der Großen Kreisstadt Wiesloch besteht aus dem Oberbürgermeister und dem Bürgermeister.

Bisher gab es in Wieslochs langen Stadtgeschichte noch keine Frau, die das Amt des Oberbürgermeisters oder Bürgermeisters bekleidete.

Bisherige Bürgermeister bzw. ab 1973 Oberbürgermeister:

1900–1918: Julius Burckhardt
1918–1920: Georg Walter
1920–1925: Wilhelm Götz
1925–1933: Albert Groeppler (bis 1927 nur kommissarisch)
1934–1945: Otto Bender (ab 1941 vertreten durch Hermann Stöckinger)
1945–1946: Valentin Ullrich
1946–1954: Anton Dörner
1954–1968: Philipp Hilswicht
1968–1984: Heinz Bettinger
1984–1992: Wolfgang Fürniß
1992–2000: Gustav Bylow
2000–2015: Franz Schaidhammer
2015-2023: Dirk Elkemann
2023-2031: ???

Laut Presseinformationen, Stand August 2022, macht sich diesmal auch eine Frau für den OB-Wahlkampf bereit.

Die Frage nach der Wahlbeteiligung

In Baden-Württemberg werden die Oberbürgermeister in Städten ab 20 000 Einwohner und die Bürgermeister in den Städten und Gemeinden bis 20 000 Einwohner traditionell direkt von den Bürgern der Gemeinde gewählt.

Bei der OB-Wahl 2015 waren 19.892 Bürger und Bürgerinnen wahlberechtigt, die Wahlbeteiligung lag bei 45,88 %. Werden es diesmal mehr?

Stellenausschreibung Oberbürgermeister/-in Wiesloch

„Die Stellen von hauptamtlichen Bürgermeistern und Bürgermeisterinnen werden spätestens zwei Monate vor dem Wahltag öffentlich ausgeschrieben. Bewerbungen für die Wahl zum Bürgermeister oder zur Bürgermeisterin können während der in der Stellenausschreibung genannten Einreichungsfrist beim Vorsitzenden beziehungsweise der Vorsitzenden des Gemeindewahlausschusses schriftlich eingereicht und zurückgenommen werden.“ so die Stadt Wiesloch auf deren Internetseite.

Weiter informiert die Stadt:

Ihre Bewerbung zum Bürgermeister beziehungsweise zur Bürgermeisterin muss von einer bestimmten Anzahl in der Gemeinde wahlberechtigter Personen unterstützt werden.
Abhängig von der Größe der Gemeinde brauchen Sie unterschiedlich viele Unterschriften:

  • in Gemeinden mit über 20.000 bis zu 50.000 Einwohnern: 50 Unterschriften
  • in Gemeinden bis zu 100.000 Einwohnern: 100 Unterschriften
  • in Gemeinden bis zu 200.000 Einwohnern: 150 Unterschriften
  • in Gemeinden mit über 200.000 Einwohnern: 250 Unterschriften

Dabei darf eine wahlberechtigte Person für dieselbe Wahl nur eine Bewerbung unterzeichnen.
Die Unterschriften müssen auf amtlichen Formblättern erfolgen, die von der Gemeindeverwaltung zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Infos bezügl Bewerbung zur OB-Wahl 2023 in Wiesloch: Internetseite Stadt Wiesloch

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuelles aus dem Jahr 2023 und Rückblick OB-Wahl in Wiesloch 2015:

Werbung
  • Strom Privat MediumRectangle

  • Frieden und Freiheit

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung