6.6 C
Mannheim
Freitag, März 1, 2024
StartWissenswertesGesundheitGesichtsmassage gegen Falten: Anleitung für eine glatte Haut

Gesichtsmassage gegen Falten: Anleitung für eine glatte Haut

Foto: Pexels

Der Zahn der Zeit nagt an jedem Menschen und oft fällt es schwer, sich mit den äußerlichen Veränderungen abzufinden. Insbesondere Falten sind verräterisch und lassen einen Menschen oft sogar älter aussehen, als er ist. An ästhetische Eingriffe mit Botox, Hyaluronsäure und Co. traut sich nicht jeder heran. Stattdessen wird eine konventionelle Methode zur Faltenbekämpfung immer beliebter: Gesichtsmassage. Lesen Sie hier, wie gut sich Fältchen mit der richtigen Massagetechnik vorbeugen lassen und probieren Sie es mit der folgenden Anleitung selbst aus.

Was bewirken Gesichtsmassagen?

Gesichtsmassagen für ein jüngeres Erscheinungsbild sind keine Erfindung der Neuzeit. Massagetechniken für das Gesicht haben vor allem im asiatischen Raum eine lange Tradition. Und auch in der Antike gehörten Gesichtsmassagen zur Handwerkskunst.

Ziel der Gesichtsmassagen ist vor allem die Verbesserung des Wohlbefindens. Das Gesicht eines Menschen besteht aus 26 Gesichtsmuskeln; einzeln gezählt sind es sogar 50. Diese werden durch die Mimik Tag für Tag beansprucht und oft entstehen unterbewusst Verspannungen z.B. durch Stress. Die verspannte Gesichtsmuskulatur kann nicht nur Stirnfalten und Mundfalten im Gesicht verursachen, sondern auch zu Kopf- und Nackenschmerzen führen. Durch gezielte Handgriffe und Werkzeuge lassen sich diese Verspannungen und Verhärtungen mit Hilfe von Gesichtsmassagen lösen. 

Wie werden Gesichtsmassagen durchgeführt?

Für Gesichtsmassagen können ganz einfach die Hände und Finger benutzt werden, aber auch spezielle “Werkzeuge” können dabei behilflich sein. Die Rede ist von Gua Sha Steinen und Gesichtsrollern. 

Bei einem Gua Sha Stein handelt es sich um ein Tool aus der Traditionellen Chinesischen Medizin. Der Stein besteht traditionell aus Jade oder Rosenquarz und besitzt eine spezielle, dem Gesicht angepasste Form. Die verschiedenen Rundungen und Kanten ermöglichen eine präzise Bearbeitung der einzelnen Gesichtsmuskeln und Gesichtszüge.

Ob die Massage nun mit den Fingern oder einem Werkzeug ausgeführt wird – ein pflegendes Öl oder Serum gehört bei der Behandlung dazu. Zur Faltenbehandlung kommen dabei wirksame Anti Aging Inhaltsstoffe zum Einsatz, die durch die Massage gründlich in die Haut eingearbeitet werden. Sie unterstützen den verjüngenden Effekt und pflegen die Haut.

Wie wirkt eine Gesichtsmassage bei Falten?

Anti Aging ist nicht nur für Frauen und Männer im Alter von Bedeutung. Mittlerweile erkennen immer mehr junge Erwachsene die Wichtigkeit der Faltenprävention und sind auf der Suche nach Mitteln und Wegen, damit die Haut länger straff bleibt. Insbesondere in den sozialen Netzwerken haben sich Gesichtsmassagen so schnell zu einem großen Anti-Falten-Trend entwickelt.

Gesichtsmassagen beugen der vorzeitigen Faltenbildung auf unterschiedliche Art und Weise vor:

  • Sie wirken wie eine Drainage. Durch gezielte Streichbewegungen wird der Lymphfluss im Gesicht angeregt. So werden überschüssige Lymphflüssigkeit zusammen mit Abbauprodukten des Stoffwechsels abtransportiert. Das reduziert zugleich Schwellungen im Gesicht.
  • Gesichtsmassagen lockern verspannte Gesichtsmuskeln, die meist unterbewusst dauerhaft angespannt sind. Diese Anspannung sorgt dafür, dass die Haut sich in Falten legt z.B. zwischen den Augenbrauen (Zornesfalte). Im Laufe der Zeit entsteht so eine tiefe Furche. Löst man diese Verspannungen, glättet sich das Hautbild.
  • Die Massage fördert die Durchblutung in der Haut. Eine stärkere Durchblutung lässt den Teint strahlen und rosig und gesund aussehen. Außerdem wird eine gut durchblutete Haut besser mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt, was wiederum eine wichtige Rolle bei der Zellerneuerung spielt. Das verlangsamt den Alterungsprozess der Haut und beugt der Faltenbildung vor.

Gesichtsmassage Anleitung: Ohne Massage-Tool

Damit eine Gesichtsmassage effektiv ist, reicht kein wahlloses und gelegentliches Massieren des Gesichts. Stattdessen sollte die Massage täglich durchgeführt und eine Abfolge bestimmter Streichbewegungen eingehalten werden – sowohl ohne, als auch mit Tool. So funktioniert die Gesichtsmassage ohne Tool:

Zunächst werden einige Tropfen Öl/Serum auf dem gereinigten Gesicht verteilt. Das verbessert die Gleitfähigkeit und spendet Feuchtigkeit.

Nun krümmt man Zeige- und Mittelfinger. Mit den mittleren Fingerknöcheln beider Finger wird die Massage durchgeführt. Bei jeder Partie wird mit der anderen Hand die Haut am Endpunkt der jeweiligen Streichbewegung fixiert.

  1. 5 Mal mit leichtem Druck von der Mitte des Kinns am Kiefer entlang in Richtung Kiefergelenk und den Hals nach unten streichen. Auf der anderen Gesichtshälfte wiederholen.
  2. Mit flacher Hand den Wangenbereich am Ohr fixieren und die Hand mit leichtem Druck auflegen. 5 Mal mit der anderen, flachen Hand und leichtem Druck die Wangenpartie entlang streichen. Auf der anderen Gesichtshälfte wiederholen.
  3. 5 Mal mit den Fingerknöcheln bei leichtem Druck den Wangenknochen entlang in Richtung Schläfe steichen. Auf der anderen Gesichtshälfte wiederholen.
  4. 3-5 Mal mit den Fingerspitzen die Augenpartie sanft vom inneren Augenwinkel in Richtung Schläfen ausklopfen. Alternativ ausstreichen. Auf der anderen Gesichtshälfte wiederholen.
  5. 5 Mal mit 4 Fingerspitzen (ohne Daumen) und leichtem Druck von der Stirnmitte zum Haaransatz ausstreichen. Auf der anderen Gesichtshälfte wiederholen.

Gesichtsmassage Anleitung: Mit Massage-Tool

Ein Gua Sha Stein als Massage-Tool kann die Durchführung der Gesichtsmassage vereinfachen und zu einem kleinen Spa-Erlebnis für zu Hause machen. Folgendermaßen wird die Gesichtsmassage mit Tool durchgeführt:

Auch hier wird das Gesicht zunächst mit einem Öl/Serum der Wahl vorbehandelt. Der Stein sollte sauber und frei von Rückständen sein. Wichtig: Bei jeder Streichbewegung muss der Stein in einem möglichst flachen Winkel angesetzt werden. Das verringert den Druck auf das Gewebe. Bei jeder Partie wird mit der anderen Hand die Haut am Endpunkt der jeweiligen Streichbewegung fixiert.

  1. 5 Mal mit leichtem Druck mit der eingekerbten/herzförmigen Seite des Steins von der Mitte des Kinns entlang des Kiefers hin zum Kiefergelenk und den Hals seitlich entlang streichen. Auf der anderen Seite wiederholen.
  2. 5 Mal mit leichtem Druck und der langen, flachen Seite des Steins die Wangenpartie zum Ohr hin ausstreichen. Auf der anderen Gesichtshälfte wiederholen.
  3. 5 Mal mit der abgerundeten Seite des Steins und wenig Druck vom Augeninnenwinkel das Unterlid entlang zur Schläfe hin streichen. Auf der anderen Seite wiederholen.
  4. 3-5 Mal mit der abgerundeten Seite des Steins und leichtem Druck vom Ansatz der Augenbraue über der Augenbraue entlang in Richtung Schläfe ausstreichen. Auf der anderen Seite wiederholen.
  5. 5 Mal mit der langen, flachen Seite des Steins und leichtem Druck von der Stirnmitte hin zum Haaransatz streichen. Für eine gezielte Vorbeugung von Stirnfalten jede einzelne Falte 3 Mal mit der abgerundeten Seite entlang von der Mitte zum Haaransatz auf beiden Seiten ausstreichen.

Fazit

Gesichtsmassagen sind eine kleine und einfache Wohlfühlbehandlung für Zuhause. Es gibt unzählige Anleitungen und Techniken, mit denen gezielt Falten in verschiedenen Gesichtspartien vorgebeugt und auch minimiert werden können. Gesichtsmassagen lassen sich als zusätzliche Anti Aging Methode in die tägliche Routine am Morgen oder Abend integrieren und schon wenige Minuten Massage täglich können das Hautbild sichtbar verbessern.

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung