9.1 C
Mannheim
Dienstag, April 16, 2024
StartBlaulicht MeldungenWalldorf - Geburtstagsparty endet nach Raubüberfall - Zeugen gesucht!

Walldorf – Geburtstagsparty endet nach Raubüberfall – Zeugen gesucht!

Walldorft (ots)

Am Samstagabend feierte ein Jugendlicher mit einer Vielzahl an Gästen in einem Walldorfer Gemeindezentrum in der Dannheckerstraße. Gegen 23.45 Uhr nahm die Feier jedoch ein abruptes Ende. Vier bislang unbekannte und zudem vermummte Täter suchten die Party auf. Sie schlugen zunächst einen 17-Jährigen, welcher sich im Eingangsbereich befand, mit einem Schlagstock auf den Oberarm und dann ins Gesicht, da dieser die vier Personen an dem Eintritt hindern wollte. Nachdem er geschlagen worden war, begab er sich vor das Gemeindezentrum und verständigte die Polizei. Die vier Personen begaben sich indessen zu weiteren Partygästen, die die Kasse beaufsichtigten. Einer der Täter forderte von den jungen Männern die Herausgabe des Eintrittsgeldes, was jedoch verweigert wurde. Unvermittelt griff der Täter dann nach der Tasche in der sich das Geld befand, wurde jedoch von einem der jungen Männer, ebenfalls 17 Jahre alt, daran gehindert. Durch das Reißen an dieser Geldtasche wurde der 17-Jährige über den Tisch gezogen. Er hielt die Geldtasche jedoch weiterhin fest bis ihm der Täter mit dem Schlagstock auf den Hinterkopf schlug. Ein weiterer Täter sprühte im Anschluss mit einem Pfefferspray in Richtung der Kasse. Daraufhin rannten die vier Tatverdächtigen davon. Mehrere Zeugen verfolgten die Täter, woraufhin einer aus der Tätergruppe sich umdrehte und eine augenscheinliche Schusswaffe aus seinem Hosenbund zog. Er richtete sie auf die verfolgenden Zeugen und forderte sie auf, wegzugehen. Die Zeugen brachen dann die Verfolgung ab.

Zu den vier Personen ist lediglich bekannt, dass ein Täter ein langes blaues Sweatshirt, eine blaue Stoffhose und ein schwarzes Tuch über dem Kopf trug. Die anderen drei Personen seien schwarz gekleidet gewesen.

Werbung

Die Männer rannten dann in Richtung eines Supermarktes und von da aus in Richtung Rennbahnstraße weg. Eine eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

Im Anschluss musste ein Gast im Krankenhaus ambulant behandelt werden, zwei weitere Gäste, die durch das Pfefferspray getroffen wurden, mussten von einem Rettungswagen vor Ort medizinisch versorgt werden. Die Schadenshöhe des entwendeten Geldes ist bislang nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Angaben zu der Tat oder den Tätern machen kann, werden gebeten, sich unter dem kriminalpolizeilichen Hinweistelefon: 0621/174-4444 zu melden.

Quelle: Presseportal.de

Werbung
  • Pressearbeit PR Agentur RPM
  • Wahlen 2024 - Jetzt Wahlwerbung buchen
  • pressemeier
  • Goldankauf Wiesloch
  • Goldsparbox und Goldsparen
  • oelwelt24 Sonnenblumenöl
  • berlin 2024 love ´ revolution t-shirt

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung