-0.2 C
Mannheim
Freitag, Dezember 3, 2021
Start Aktuell Hockenheim - Stadtverwaltung hebt ab

Hockenheim – Stadtverwaltung hebt ab

Mitarbeiter der Stadtverwaltung Hockenheim, die „in die Luft gehen“ oder „abheben“, lösen bei manchen Bürgerinnen und Bürger sicherlich gewisse Vorstellungen aus. Das ist aber kein Grund für wilde Phantasien, sondern war in dieser Woche Realität im Gartenschaupark. Der Grund: Elf Mitarbeiter der Stadtverwaltung Hockenheim absolvierten eine Ausbildung zum Fernpiloten. Dafür durchliefen die frisch gebackenen „Drohnenpiloten“ eine dreitägige Schulung unter der fachkundigen Leitung von Peter Selig von der Drohnenflugschule24 GmbH aus Magdeburg. Das Luftfahrt-Bundesamt stellte das fünf Jahre geltende Zertifikat nach zwei erfolgreich abgeschlossenen Prüfungen der Teilnehmer aus.

 

Theorie und Praxis vermittelt

Die Schulung begann im Rathaus mit zwei Theorietagen, an denen der Ausbilder Peter Selig den Fernpiloten alle wissenswerten Informationen rund um die kleinen, unbemannten Flugkörper vermittelte. Dazu zählten unter anderem technische Informationen (zulässiges Fluggewicht, Nutzlasten und Akkuleistung) der Drohnen und meteorologisches Wissen wie das Einholen von Wettervorhersagen für den Flug mit Drohnen. Ein weiteres wichtiges Thema stellten Regelungen für den richtigen und datenschutzkonformen Umgang mit Drohnen in der Öffentlichkeit dar. Am dritten Schulungstag folgten praktische Flugübungen im Gartenschaupark, die neugierige Blicke anlockten.

 

„Der Flug mit einer Drohne erleichtert uns die Arbeit ungemein. Damit können beispielsweise Grünflächen im Stadtgebiet erfasst werden. Auf diese Weise kann die Stadtverwaltung prüfen, wo noch Potenzial für weitere Grünflächen im Stadtgebiet besteht“, erläutert Oberbürgermeister Marcus Zeitler die Gründe für die Schulung. Die datenschutzkonform erstellten Drohnenaufnahmen können auch für das Stadtmarketing oder für die Stadtentwicklung eingesetzt werden. „Ich freue mich, dass unsere Mitarbeiter sich mit dieser Schulung für Drohnenflüge weiterqualifiziert haben. Der Einsatz dieser Flugkörper hat auch für Behörden zunehmend Bedeutung. Er hilft auch für die Digitalisierung der Dienstleistungen unserer Verwaltung“, so Zeitler weiter. Also: Wenn demnächst im Stadtgebiet oder im Gartenschaupark ein Summen in der Luft zu hören ist, liegt das nicht an einem Bienenschwarm, sondern an einer städtischen Drohne.

 

Bild (Quelle: Stadtverwaltung Hockenheim/Fotografen Lenhardt): Die städtischen Drohnenpiloten Christian Stalf, Paul Stumpf, Matthias Degen, Martin Obst, Itayetzi Ehringer, Marcus Held, Cem-Ali Kurultay, Sascha Weber, Christoph Engelberth, Ausbilder Peter Selig, Stefanie Simonis, OB Marcus Zeitler und Christian Schleyer mit den Drohnen vor der Stadthalle Hockenheim (v.l.).

Quelle: Stadtverwaltung Hockenheim

- Advertisment -
  • stellenanzeigen
    Stellenanzeigen

Most Popular

St. Leon-Rot – Einbruch in Einkaufsmarkt – Täter entkommt unerkannt; Polizei ermittelt

St.Leon-Rot, Rhein-Neckar-Kreis (ots) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag löste gegen 02:40 Uhr der Alarm eines Einkaufsmarkts in der...

WE ARE 1 WORLD“ – Kinderkunstausstellung mit der Partnerstadt Windsor

„We are 1 world“ lautet das Motto der diesjährigen Internationalen Kinderkunstausstellung der Partnerstadt Windsor in Kanada. Kinder im Alter zwischen sechs und...

Land verschärft Corona-Regeln

Das Land plant wie angekündigt weitere Verschärfungen der bisherigen Corona-Regeln. Die neue Verordnung wird am Freitag, 3. Dezember 2021, im Umlaufverfahren beschlossen...

Hockenheim/Schwetzingen/B39 – Von Fahrbahn abgekommen und gegen Baum geprallt

Hockenheim/Schwetzingen/B39 / Rhein-Neckar-Kreis (ots) Auf der B39 kam es gegen 14:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Fahrtrichtung Schwetzingen. Der Fahrer...

Recent Comments