17.3 C
Mannheim
Montag, Juni 17, 2024
StartAktuell HeadlineFachkräftemangel im Mittelpunkt - Unternehmertreffen in Hockenheim

Fachkräftemangel im Mittelpunkt – Unternehmertreffen in Hockenheim

Fachkräftemangel ist das Dauerthema bei vielen Unternehmen. Das 27. Hockenheimer Unternehmer-Treffen beschäftigte sich deshalb genau mit diesem Thema und gab wichtige Impulse. Wirtschaftsförderer Donald Pape-Rese hatte die IHK Mannheim-Rhein-Neckar mit Referent Andreas Kempff, die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar Odenwald mit Referentin Emily Peters sowie die Agentur für Arbeit – Arbeitgeberservice Heidelberg mit Referentin Stephanie Ruff eingeladen, in kurzen Impulsreferaten Möglichkeiten und Unterstützungen zur Fachkräftesicherung vorzustellen.

Zusammen mit Oberbürgermeister Marcus Zeitler, der in seinem Grußwort den Anwesenden einen kurzen Überblick über die aktuellen Stadtthemen gab, tauschten sich die Unternehmerinnen und Unternehmern über die zum Teil schwierigen Bedingungen gerade für kleinere Firmen, sich gegenüber den größeren „Playern“ auf dem Markt zu behaupten, aus. „Die Attraktivität einer Firma, oder eines Unternehmens spielen heute eine gewichtige Rolle, denn meist wird schon beim ersten Blick auf das Wohlfühlargument geachtet. Gegenüber den Global Playern ist es für kleinere Firmen schwierig da mitzuhalten“, gibt der Oberbürgermeister zu bedenken. „Der Fachkräftemangel ist überall zu spüren, auch in den Verwaltungen, obwohl diese doch gar nicht so unattraktiv sind“, ergänz OB Zeitler.

Auch berichteten sie von ihren Erfahrungen im Umgang mit der Suche nach Fachkräften, aber auch über Weiter- und Fortbildung der eigenen Mitarbeiter. Gerade im Bereich der Fortbildung wies Referentin Ruff auf die vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten der Agentur für Arbeit hin. Referentin Peters von der Handwerkskammer gab praktische Tipps für das eigene „Employer Marketing“ und die Möglichkeiten, die die Handwerkskammer durch Kooperationen mit Fachfirmen im Bereich Social Recruiting bietet.

Werbung
Drohnenführerschein A2

Geschäftsführer Kempff von der IHK verwies in seinem Vortrag auf die vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten gerade im Bereich der Azubianwerbung im dualen Bereich, zumal hier die Fachkräftelücke den Prognosen nach, bis 2030 noch stark wachsen wird. Im Anschluss an die Impulsreferate nahmen die Anwesenden gerne die Gelegenheit wahr, sich untereinander weiter auszutauschen und zu vernetzen.

Foto – Stadtverwaltung (von links nach rechts): Donald Pape-Rese (Stadt Hockenheim), Stephanie Ruff (Agentur für Arbeit Heidelberg), Andreas Kempff (IHK Mannheim-Rhein-Neckar), Emily Peters, (Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar Odenwald), Oberbürgermeister Marcus Zeitler

Quelle: Stadtverwaltung Hockenheim

Werbung
  • Goldankauf Wiesloch
  • oelwelt24 Sonnenblumenöl
  • berlin 2024 love ´ revolution t-shirt
  • pressemeier
  • Wahlen 2024 - Jetzt Wahlwerbung buchen
  • Goldsparbox und Goldsparen
  • Pressearbeit PR Agentur RPM

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung