-3.5 C
Mannheim
Donnerstag, Februar 9, 2023
StartBlaulicht MeldungenFrankfurt-Höchst - Junger Mann übergoss sich mit Benzin und zündete sich an

Frankfurt-Höchst – Junger Mann übergoss sich mit Benzin und zündete sich an

Frankfurt-Höchst: Suizidversuch durch Selbstentzündung

Frankfurt (ots)

Werbung

(hol) Gestern Abend übergoss sich ein junger Mann in Höchst mit Benzin und zündete sich an. Passanten eilten ihm zur Hilfe. Er kam mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik.

Gegen 18:00 Uhr meldeten Zeugen eine in Flammen stehende Person auf der Königsteiner Straße. Beim Eintreffen der Polizei wurde der bereits gelöschte Mann notfallmedizinisch versorgt und umgehend in eine Spezialklinik eingeliefert. Er schwebt derzeit nicht in Lebensgefahr.

Die unverzüglich vor Ort eingeleiteten polizeilichen Ermittlungen ergaben bisher, dass er sich kurz zuvor an einer nahegelegenen Tankstelle eine Plastikflasche mit Benzin auffüllte, das Tankstellengelände dann ohne zu bezahlen verließ und sich in der Folge mit dem Inhalt der Flasche übergoss. Anschließend steckte er sich selbst in Brand. Die Motivation hierfür ist bislang nicht bekannt.

Bei dem Mann handelt es sich um einen in den Niederlanden wohnenden 21-Jährigen, der am Vortag (19.12.22) im Rahmen einer Kontrolle des Zolls in einem Zug vom Frankfurter Flughafen zum Frankfurter Hauptbahnhof aufgrund des Verdachts des illegalen Aufenthalts festgenommen und durch die Bundespolizei in die Haftzellen des Polizeipräsidiums Frankfurt eingeliefert wurde. Die Frankfurter Polizei setzte den 21-jährigen nach Rücksprache mit der Amtsanwaltschaft am Vormittag des Folgetags um 11:05 Uhr wieder auf freien Fuß.

In der Zeit, in der sich der 21-Jährige in der Obhut der Frankfurter Polizei befand, ergaben sich keine Hinweise auf eine mögliche Eigengefährdung.

Quelle: PP Frankfurt

Werbung
  • Frieden und Freiheit
  • Strom Privat MediumRectangle

Werbung

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Am beliebtesten

Werbung